Totes Fuschi nennt man Sushi

Heute kam so gegen 12 Uhr unsere Sandy, grinste wie ein Honigkuchenpferd, verschwand in der Kaffeeküche und krähte wie ein Hähnchen auf dem Mist:

„Überraschuhung!“

Ja und weil zunächst keiner ihrem Rufe folgte, rief sie dann noch drei oder vier Mal „Überraschuhuhuhuhung!“

Allmählich begannen sie alle Mitarbeiter auf dem Gang zu versammeln und harrten der Dinge, die da kommen. Alle paar Sekunden steckte Sandy den Kopf durch die Tür der kleinen Kaffeeküche: „Geich kommt’s! Kleinen Moment noch! Achtung jetzt!“

Ja und dann…

…präsentierte sie uns eine Riesenplatte mit Sushi. Mit Fisch, mit Krabben, mit Krebsfleisch, mit Gemüse und Algen und allem, was da so dazugehört.

Da war das Ah und Oh groß! Manni mag zwar gar kein Sushi, aber er hat die Dinger sowieso für süße Teilchen gehalten und als er es dann mal im Mund hatte, schmeckte es ihm doch. Antonia quetschte sich irgendwie nach vorne durch und lud sich gleich ein Dutzend Sushi-Teilchen auf das kleine Papptablett, das sie noch vom Bäcker bei sich trug.
Frau Büser machte besonders laut ‚Ooooooh‘, denn sie ist ausgewiesene Sushi-Liebhaberin und bestellt sich manchmal sogar das ‚Sushi-Taxi‘ nach Hause, was mir allerdings zu teuer wäre, denn 78 Euro sind da gar nichts…

Ah, da kam mir dann auch der Gedanke, wo ausgerechnet unsere stets knappe Sandy soviel Geld für Sushi her hat.
„Sag mal, Sandy, wo hast Du die Dinger denn her?“ fragte ich und probierte auch schon mein drittes Röllchen.

„Ach, als ich am Tokio-Palace vorbeikam, sah ich ein Schild, daß heute ‚All you can eat-Buffet‘ ist, kostet bloß 19 Euro. Da bin ich kurz rein, hab einen Happen gegessen und den ganzen Rest mitgeschnorrt.“

Alles lacht, alles freut sich und ich schaue mir unsere sommerlich leicht bekleidete Sandy an und beschäftige mich noch jetzt mit der Frage, wo um alles in der Welt die wohl diese schätzungsweise 30-40 Sushi-Röllchen gebunkert hatte…

Das hier abgebildete Sushi-Röllchen wurde aus M.’s Kochbuch schamlos gestohlen. Es ist aber so klein, daß selbst Herr K. es nicht sehen kann!

Fehler durch Lektorin Anya bereinigt.

Download PDF PDF erzeugen
  • Veröffentlicht am: 20. Juni 2008
  • 22 Kommentare
  • Veröffentlicht in: Allgemein

Veröffentlicht von

Der Schriftsteller Peter Wilhelm erzählt hier Geschichten und informiert als Sachverständiger über Bestattungen. Er ist Chefredakteur von "Bestatter heute".
Der Satiriker veröffentlicht seine Satiren hier und eine Kolumne hier.
Produkttests gibt es hier. Peter Wilhelm ist auch bei Facebook.
Mehr über den in der Halloweennacht geborenen Autor findet man u.a. hier und hier. Der Autor lebt mit seiner Familie bei Heidelberg.
Alle Angaben nach bestem Wissen, keine Rechts- Steuer- oder Medizinberatung! Fragen Sie einen Fachmann!

Peter Wilhelm peter wilhelm autorenlesung

22 Kommentare » Schreibe auch Du einen Kommentar

  1. Looooooool, ja „frech“ muss man sein. 19 Euro bezahlen und mampfen und den Rest für unterwegs hihihi :)

  2. All u can eat sushi ist bei uns sogar noch günstiger. allerdings kann man es da nicht so gut mitnehmen. macht aber nichts, in 30 minuten schafft man es durchaus, sich bis zum Platzen voll zu stopfen

  3. Der große Vielosof Bundy hat es ja schon vor Jahren gesagt „It’s all you can eat. Not all you can eat here“

  4. „Hähnchen auf dem Mist“ … herrlich, was habe ich wieder gefeixt!

  5. Meine Frau ist im KH und kann das nicht lesen *g*

    Wenn überhaupt roher Fisch, dann nur von einer nackten Frau herunter, hab davon bisher nur gehört würds gern selber mal testen *g*

  6. Hoffentlich nicht hier:

    http://www.liveleak.com/view?i=889_1213405932

  7. Hat sie vielleicht auf schwanger gemacht?^^ Oder sie hat eine oversized-Tasche…

    Selbst wenn ich Tier essen würde, käme ich niemals auf die Idee, rohen Fisch zu essen, da schüttelt’s mich…

    Mal eine doofe Frage, aber wie ist denn das im „Biss“? Ist roher Fisch dann fester als gebratener?

  8. Ich tippe mal aufs Tupper-Sortiment in der Medium-Handtasche ;-)

  9. Schneeröschen, dir ist bekannt, das man im Schlaf unabsichtlich Insekten verschluckt, die einem über den Mund krabbeln … hauptsächlich Spinnen … hehehe

  10. Merke: Tiere, die sich in selbstmörderischer Absicht in den Rachen eines Schlafenden stürzen, können diesem, selbst wenn er Vegetarier oder Veganer ist nicht angelastet werden.

  11. @AG_Wittmann: das ist doch alles nur dunkelster Aberglaube, dass Spinnen angeblich nachts offene Münder aufsuchen, um sich darin schutzsuchend zu verstecken. Fahr lieber Fahrrad und zähle mal die ganzen Fliegen, die sich Dir todesmutig entgegenwerfen und dabei ge(fr/g)essen werden. ;-)

  12. Das mit dem „Allmählich begannen sie alle Mitarbeiter auf dem Hang zu versammeln“ verstehe ich nicht – oder gibt es im/am Betrieb einen Berg mit Blick auf die Teeküche.

    Bei der sommerlich leicht bekleideten Sandy und dem „Transportproblem“ könnte eine ganz normale Transportverpackung eine Rolle gespielt haben – „erbeutet“ mit den Waffen einer Frau…

  13. @13
    Fahr Motorrad. Ohne Verkleidung oder Scheibe. Am besten abends :) Ab 70 km/h aufwärts kommt kein Insekt mehr an dir vorbei. Die großen sieht man sogar kommen.

  14. Wird doch im Titel angedeutet, wie das transportiert wurde, oder?
    Totes Fuschi nennt man Sushi,
    geschmuggelt wird es in der
    …Handtasche.

  15. Ich finde Fisch eklig, egal ob roh oder nicht, aber der Nachsatz ist der Knaller, danke für den Lacher!

  16. Na, die Gedanken, die du da anregst über den Transport lassen da schon eindeutige Schhlüsse zu. Aber wenn Sandy auch nur halb sie gPiiiiiiiiiep ist, wie von dir beschrieben, ists doch für manche eher Appetitanregend ;-))

  17. Ich, als große Sushiliebhaberin (und roher-Fisch-Verweigerin) finde es immer wieder schade, wieviele Menschen Sushi mit rohem Fisch assoziieren (insbesondere solche, die rohen Fisch nicht mögen).

    In Deutschland gibt es soviele Sorten vegetarische Sushi, solche mit Räucherlachs oder eben auch mit gekochtem Huhn, die allesamt verdammt lecker schmecken.

    Der rohe Fisch allein heisst übrigens Sashimi und Sushi besteht zu einem Großteil aus Reis, was man da dann dazupackt, bleibt dem jeweiligen Geschmack überlassen.

Schreibe einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Bitte beachte die Nutzungsbedingungen des Bestatterweblogs!

Du bist ein Troll? Fein! Dir kann geholfen werden. Klicke hier!

Dein Kommentar ist nicht erschienen? Dann klicke bitte hier für weitere Informationen!

Diese Smileys kannst Du nutzen, und das bedeuten die Zeichen oben in der Textbox.