DIREKTKONTAKT

Fundstücke

Bestatter steckt mit Leiche im Schnee fest – Beerdigung muss warten

Leichenwagen im Schnee

Bestatter steckt im Schnee fest – Beerdigung fällt aus

Bestatter im Schnee

Weil der Bestatter mitsamt Leichenwagen und Sarg im Schnee steckengeblieben war, musste eine Trauerfeier mit anschließender Beerdigung in der Nähe von Mailand/Italien zunächst verschoben werden.

Bei einer Beerdigung mussten die Trauergäste in einer Kirche an der Grenze zu Mailand eine unangenehme Erfahrung machen. Der Bestatter war mit der Leiche im Schnee liegengeblieben. Medienberichten zufolge wurde er – zehn Kilometer vom Leichenwagen entfernt – mit Unterkühlung auf einem Berg östlich der Alpen gefunden.

Die verstorbene 56-jährige Frau war Anfang des Jahres 2024 mit ihrem Auto in den Comer See in Italien gestürzt. Zwei Beifahrer überlebten schwer verletzt und sind noch im Krankenhaus.

Nach dem tragischen Unfall sollte der Bestatter die Leiche im Sarg zur Beerdigung nach Mailand bringen. Doch er beschloss, seinen Eltern unterwegs einen Besuch abzustatten. Dafür fuhr er einen Umweg über eine im Winter eigentlich gesperrte Schotterstraße. Auf etwa 2000 Metern Höhe versagte dann der Leichenwagen.

Da der Bestatter keinen Handyempfang hatte, ging er zu Fuß fast zehn Kilometer durch den Schnee, bis zu einer Hütte. Von dort aus alarmierte er die Bergrettung. Diese brachte den unterkühlten Mann ins Tal und ins Krankenhaus.
Die zurückgelassene Leiche wurde im Nachhinein zum Friedhof gebracht. Die Angehörigen zeigten wenig Verständnis: „Die Kirche war voll, aber der Sarg kam nie an“, schimpft einer der Hinterbliebenen. „Es ist absurd, nicht informiert worden zu sein.“
Die Beerdigung im Mailand wurde aufgrund des Vorfalls vorerst verschoben.

Corriere della Sera.

gemeldet von „Nelkenheini“

Wenn auch Du bei Deiner Reise durchs World-Wide-Web auf solche interessanten Meldungen stößt, dann freue ich mich, wenn Du mir einen Link zu der Fundstelle schickst. Schreibe einfach an: peter@bestatterweblog.de

BILDQUELLEN

  • bestatter-schnee-1: Symbolfoto KI-generiert
  • bestatter-schnee-2: Symbolfoto KI-generiert

Ich habe noch einmal die wichtigsten Schlagwörter (Hashtags) dieses Artikels für Sie zusammengestellt, damit Sie sich besser orientieren können:

keine vorhanden

In der Kategorie „Fundstücke“ präsentiere ich Sachen, die ich zum Thema Tod, Trauer und Bestattungen irgendwo gefunden habe.
Hier erscheinen auch Meldungen aus der Presse und dem Internet, auf die mich meine Leserinnen und Leser hingewiesen haben.

Lesezeit ca.: 2 Minuten | Tippfehler melden | © Revision: | Peter Wilhelm 11. Januar 2024

Lesen Sie bitte auch:


Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Felix
3 Monate zuvor

Naja, dumm gelaufen und dann kam auch noch Pech dazu. Ich finde die Idee bestechend, mit einem Leichnam im Kofferraum bei den Eltern vorzufahren, aber vielleicht waren die ja selbst früher in der Branche tätig.




Rechtliches


1
0
Was sind Deine Gedanken dazu? Kommentiere bittex
Skip to content