Home Kontakt Impressum/Datenschutz Service-Portal Shop

Dracula ist tot – Christopher Lee verstorben

Von

Christopher Lee ist tot.
Der berühmte Schauspieler, der vielen u.a. durch seine Verkörperung des untoten Graf Dracula bekannt ist, verstarb am 7. Juni 2015 in London.

Zu den wohl bekanntesten Rollen von Sir Christopher Frank Carandini Lee, der am 27. Mai 1922 in London geboren wurde, gehörten seine Verkörperungen von Bösewichten, mit denen er Kultstatus erlangte.
Als Titelfigur in den Dracula-Filmen (ab 1958) sorgte er über viele Jahre für gepflegten Horror.
Lee spielte auch den Bond-Gegenspieler Francisco Scaramanga im James-Bond-Film „Der Mann mit dem goldenen Colt“ (1974) und den Saruman in „Der Herr der Ringe“ (2001–2003) und „Der Hobbit“ (2012–2014) sowie den Count Dooku in „Star Wars“ (2002, 2005). Überdies wirkte er in fünf Filmen von Tim Burton mit, zuletzt Dark Shadows (2012).

Er selbst nannte die Darstellung des Politikers Muhammad Ali Jinnah 1998 im Film Jinnah als seine wichtigste Rolle.
Seit Beginn seiner Karriere 1946 hat Christopher Lee in insgesamt über 275 Filmen mitgewirkt. Damit steht er als Schauspieler mit den meisten im Abspann erwähnten Filmrollen im Guinness-Buch der Rekorde.

Neben der Schauspielerei war Lee als Sänger aktiv. Er wirkte zwischen 1986 und 1998 bei den Studioaufnahmen verschiedener Opern und Musicals mit und veröffentlichte im Jahr 2010 das Symphonic-Metal-Album „Charlemagne: By the Sword and the Cross“, nachdem er bereits seit 2005 mit Bands wie Rhapsody of Fire und Manowar zusammengearbeitet hatte. Am 27. Mai 2013 erschien der Heavy-Metal-Nachfolger „Charlemagne: The Omens of Death“.

Es ist schwer aus den vielen Videos, die es von und über Christopher Lee gibt, das Passende auszusuchen. Ich glaube aber, ich habe eins gefunden, das recht viele Facetten seines Könnens in Ausschnitten zeigt:

Welcher war Dein Lieblingsfilm mit Christopher Lee?
Eher die alten Draculas oder doch die neueren?

Peter Wilhelm 11. Juni 2015


7 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Für mich ist er nun das zweite Mal gestorben, denn ich dachte der wäre längst tot.
    Egal wo er ohne „Maske“ spielt, er sieht für mich immer wie Dracula aus. Nur müsste er ja nicht Graf, sondern Sir Dracula heißen. RIP Mr Lee

  2. Da stellst Du eine sehr schwere Frage. Mir ist er als Darsteller in Edgar-Wallace-Filmen besser bekannt – Dracula durfte ich als Kind nicht sehen, danach waren erst mal andere Filme dran. Auch seine Sprechrolle in „The Color of Magic“ – für diese Figur passt niemand so gut wie er.
    Am meisten bewundert habe ich an ihm, dass er so viele Sprachen konnte.

    Mich heute für einen Film zu entscheiden – sorry, das kann ich nicht.

  3. Ich kann mich ebenso schlecht für einen Lieblingsfilm entscheiden. Deswegen nenne ich einfach mal die Rolle, in der ich ihn zuletzt gesehen habe: Dr. Fu Man Chu aus der fünfteiligen Filmserie. Eine Rolle, der er wie vielen anderen eine gehörige Portion Gravitas eingeflößt hat.

    Ein großer Verlust für die Filmwelt!

  4. Mich hat er auch fasziniert in der Sprechrolle des König Haggard in „das letzte Einhorn“. Übrigens nicht nur auf englisch, auch in der deutschen Fassung. Angeblich soll er dafür extra Deutsch gelernt haben.
    Ansonsten hatte er schon ein bombastisches Lebenswerk. Toll, was er geleistet hat.

  5. Da hat einer der ganz Großen die Bühne der Welt verlassen :'(
    Egal ob als Dracula, Count Dooku, Saruman, Sir Henri Baskerville, Lord Summerisle oder als Stimme von Odin, Thor, dem Jabberwoky und King Haggard und und und, er hat immer eine gute Figur gemacht!
    Und erst diese Stimme *schwärm*
    Wie zum F**k soll man aus diesem bombastischen Lebenswerk einen Favoriten herausfiltern?
    Unmöglich!!!!
    Sir Christopher Lee ich verneige mich vor ihnen und ihrem Werk. Ruhen Sie in Frieden (und nehmen sie im Jenseits bitte ein Album mit Dio und Quorthorn auf *Horns up*)

    @ Dennis: Deutsch konnte er schon vorher . Nach seiner eigenen aussage hatter er es im 2ten. Weltkrieg gelernt.

Schreibe einen Kommentar

.


Nutzungsbedingungen | Trollhilfe | Kommentar fehlt? | So gehen Abstände!


Datenschutzerklärung