DIREKTKONTAKT

Fundstücke

Makabrer Leichenhandel in Spanien

Betrunkene

Ein makabres Geschäft: Spanische Leichen-Bande aufgeflogen

Die spanische Polizei ermittelt derzeit gegen eine Bande aus Valencia, die illegal mit Leichen gehandelt haben soll.
Die Machenschaften reichen von gefälschten Papieren über den Verkauf von Leichen an Universitäten bis hin zu dubiosen Einäscherungen.
Die kriminellen Aktivitäten kamen ans Tageslicht, als der Körper eines Verstorbenen unter mysteriösen Umständen aus der Leichenhalle eines Krankenhauses verschwand. Die Stadt plante die ordnungsgemäße Bestattung, aber zwei Mitarbeiter eines Bestattungsunternehmens holten die Leiche mit gefälschten Papieren ab. Der Körper wurde dann an einer Universität an Medizinstudenten weitergegeben, die von der Herkunft der Leiche nichts wussten. Für die Transaktion kassierte der Bestatter 1200 Euro von der Hochschule.

Die Ermittlungen ergaben, dass dies nicht der einzige Fall war. Die Bande soll systematisch Papiere gefälscht haben, um Leichen aus Pflegeheimen und Krankenhäusern zu entwenden und sie an Universitäten zu verkaufen.
Neben dem Verkauf von Leichen sollen die Kriminellen auch von illegalen Einäscherungen profitiert haben. Die Bande sollte die in der Universität sezierten Leichen, die nicht mehr für Studienzwecke benötigt wurden, abholen, einäschern und zu bestatten. Hierfür wurden über 5000 Euro für elf Einäscherungen kassiert. Die Bestattungen haben aber nie stattgefunden. Die Polizei vermutet, dass die Leichen in fremden Särgen mit eingeäschert wurden.

Die Bande operierte offenbar äußerst raffiniert und wählte ihre Opfer gezielt aus. Verstorbene ohne Angehörige, vorzugsweise Ausländer oder Personen in prekären Verhältnissen, wurden als ideale Zielscheiben identifiziert. Diese Menschen wurden ausgewählt, da ihre Verstorbenen weniger Fragen aufwarfen, was die illegalen Machenschaften der Bande erleichterte. Zudem nutzte die Gruppe die hohe Nachfrage nach Körperspenden in den medizinischen Fakultäten aus, wo oft ein Mangel an verfügbaren Leichen für die Ausbildung von Medizinstudenten herrscht.

Quelle: RTL

BILDQUELLEN

  • betrunkene: KI generiert

Ich habe noch einmal die wichtigsten Schlagwörter (Hashtags) dieses Artikels für Sie zusammengestellt, damit Sie sich besser orientieren können:

keine vorhanden

In der Kategorie „Fundstücke“ präsentiere ich Sachen, die ich zum Thema Tod, Trauer und Bestattungen irgendwo gefunden habe.
Hier erscheinen auch Meldungen aus der Presse und dem Internet, auf die mich meine Leserinnen und Leser hingewiesen haben.

Lesezeit ca.: 2 Minuten | Tippfehler melden | © Revision: 4. Februar 2024 | Peter Wilhelm 4. Februar 2024

Lesen Sie bitte auch:


Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen



Rechtliches


0
Was sind Deine Gedanken dazu? Kommentiere bittex
Skip to content