Mitarbeiter/Firma

Sandy wird gerügt

Der folgenden Wiedergabe eines Telefongesprächs ist vorausgegangen, daß wir der Familie B. eine Rechnung geschickt haben. Und weil die B.s irgendwo wohnen, wo Sandy jeden Tag vorbei kommt, hat sie gesagt, daß sie den Brief auf dem Heimweg eben dort einwirft.

„…ist kein Problem, wir bezahlen das heute gleich, aber die Frau, die war ja unverschämt.“

„Ach? Was ist denn vorgefallen? Was hat sie denn gesagt?“

Werbung

„Nichts.“

„Nichts?“

„Nein, gar nichts, wir haben die ja gar nicht gesehen, unser Nachbar hat uns das nur erzählt, die habe eben angehalten, sei aus dem Auto gesprungen und hat eben den Brief eingeworfen und ist dann gleich wieder weitergefahren.“

„Ach? Und dabei war sie unverschämt?“

„Jawoll! Die hat nämlich mit dem Briefkasten geklappert.“

„Meine Güte!“

„Ja! Wir haben nämlich eine Haustür aus Holz und da ist ein Schlitz drin…“

„Das tut mir leid für Sie.“

„…und vor dem Schlitz ist eine Klappe aus Messing…“

„och, herrjeh!“

„…und mit dieser Klappe hat sie geklappert, aber sowas von geklappert, wir sind bald vom Sofa gefallen vor Schreck.“

„Ach, Du meine Güte!“

„Ja, da sind sie baff, nicht?“

„Und wie!“

„Ja und jetzt?“

„Wie, und jetzt?“

„Machen Sie jetzt irgendwas?“

„Aber sicher doch. Ich werde die Mitarbeiterin zu einem Gespräch zu mir rufen und sie ernsthaft ermahnen, künftig nicht mehr mit Messingklappen an Holzhaustüren zu klappern.“

„Versprochen?“

„Versprochen!“

„Ja, dann ist ja gut.“

„Wiederhören!“

„Jau, wiederhören…“

Fehler durch Lektorin Alexandra bereinigt.


Ich habe noch einmal die wichtigsten Schlagwörter (Hashtags) dieses Artikels für Sie zusammengestellt, damit Sie sich besser orientieren können:

Schlagwörter:

Mitarbeiter / Firma

Hier erzähle ich Geschichten aus meinem Bestattungshaus und insbesondere über meine fabelhaften Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Die Namen sind verändert. Manchmal wurde auch mehrere Personen zu einer Erzählfigur zusammengefasst.

Lesezeit ca.: 2 Minuten | Tippfehler melden | © Revision: 2. Dezember 2015 | Peter Wilhelm 2. Dezember 2015

Lesen Sie doch auch:


Abonnieren
Benachrichtige mich bei
24 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
MiniMoppel
14 Jahre zuvor

Naja, Klappern gehört zum Handwerk.

Chrissly
14 Jahre zuvor

Sandy, die Klapperschlange

ein anderer Stefan
14 Jahre zuvor

Schon tragisch, wenn der Briefkasten so laut klappert, dass man davon vom Sofa fällt – beim „vom Sofa fallen“ sind schon Leute gestorben.

Anni
14 Jahre zuvor

Da ist jetzt aber wirklich eine Abmahnung fällig!!! 🙂

Dicker Lechthaler
14 Jahre zuvor

Ich würgte die Klapperschlang` bis ihre Klapper immer schlapper klang.
Lechthaler

14 Jahre zuvor

Undertaker, ich hoffe du hast bei dem Gespräch nicht zu laut in den Hörer geatmet.

14 Jahre zuvor

@3 ein anderer Stefan: das Klappern war vielleicht Absicht – missglückter Versuch der Arbeitsplatzsicherung 😉

Thomas
14 Jahre zuvor

Da stellt sich mal wieder heraus das Sandy wegen der für US-Bürger typischen oberflächlichkeit das nötoige feingefühl für das Bestattungsgewerbe fehlt.

😉 😉 😉 😉 😉 😉 😉 😉

14 Jahre zuvor

@6: You made my day!! xD

14 Jahre zuvor

darauf ein klares:
hä?

😀

Anni
14 Jahre zuvor

@ 6: Der war gut!!! 😀

idriel
14 Jahre zuvor

Also diese klappernde Klappe an der Haustür (in Haus meiner Mutter gibt es die auch) ist doch genau dafür das: mit dem klappern das eintreffen neuer Post anzukündigen! 🙂
So eine tolle Funktion und die Besitzer der Klappe wissen das noch nicht mal! *g

Madner Kami
14 Jahre zuvor

Menschen… Sind sie nicht putzig?

14 Jahre zuvor

Schweinerei, ich tät‘ die ja ohne Umschweife feuern, tztztz… Kein Respekt vor dem Sofa-Refuguim fremder Leute!

sarc
14 Jahre zuvor

@4: Dann klapperts also bald nochmal?

14 Jahre zuvor

Ich fall vom Stuhl… (nicht vom Sofa!)
Erst haben sie es gar nicht mitbekommen, sondern nur der Nachbar.
Wie haben sie es dann hören können???
Das Ganze ist mir ein Rätsel.

Bernd das Brot
14 Jahre zuvor

Unsere Nachbarn hatten nachmittags mal die Polizei da, weil die Kinder im Garten Topfschlagen gespielt haben (es ist nicht jeden Tag Geburtstag, von einer oft wiederkehrenden Belästigung durch klapperndes Kochgeschirr ist also nicht auszugehen).

Der Polizist, der geklingelt hat, konnte sich selber nur schwer das Lachen unterdrücken und hat dann gegluckst „Hier wird auf Töpfe geklöpfelt“ 😀

Manche Leute haben echt keine Hobbies… Rufen die auch jeden Tag bei der Post an, weil der Briefträger so unverschämt war, den Briefschlitz tatsächlich zu nutzen?!

Töfflibueb
14 Jahre zuvor

Soso, Sandy hat die Kundschaft abgeklappert.

Asz
14 Jahre zuvor

@17 Nö, bei der Kundschaft reingeklappert!

14 Jahre zuvor

Die hören auch die Flöhe husten und rufen dann die Polizei wegen Lärmbelästigung…

14 Jahre zuvor

Rauswerfen die Frau! Die kommt vielleicht noch auf die Idee, eine Dienst-Bulette zu essen.

Oliver
14 Jahre zuvor

@20:
Sofern sie Tom vorher fragt und nicht einfach den Henning macht, hat er kein Problem damit.

eulchen
14 Jahre zuvor

… hörts doch auf, auf der armen Sandy herumzuhacken …

Da macht sie schon Überstunden und bekommt dann auch noch Ärger. Das ist der Dank.

14 Jahre zuvor

na diese Probleme möcht ich auch mal haben, wie die Frau B…




Rechtliches


24
0
Was sind Deine Gedanken dazu? Kommentiere bittex