Fundstücke

Bestatter erleidet Herzinfarkt am Steuer – tot

daimler.jpg

Symbolfoto

ER HATTE VIER LEICHEN IM KOFFERRAUM

Dieser Fall ist einfach nur makaber: Ein Bestatter (65) hat am Mittwochnachmittag vier Särge mit Leichnamen an Bord. Plötzlich stirbt er selbst am Steuer!

Der Sprinter rollt noch etwa 500 Meter weiter, kommt dann nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidiert mit einer Leitplanke.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei hat der Mann vermutlich einen Herzinfarkt erlitten, als er auf der Ruhrtalstraße unterwegs war. Aufmerksame Autofahrer hielten an.
Bild Zeitung Warnung
Alle Wiederbelebungsmaßnahmen blieben leider erfolglos. Der Mann starb noch am Unfallort.

Werbung

Die Särge mit den Verstorbenen blieben bei dem Unfall unbeschädigt. Das Bestattungsunternehmen übernahm mit zwei weiteren Fahrzeugen deren Weitertransport.

Quelle: BILD, gemeldet von: Ruhrgebietsrockopa


Ich habe noch einmal die wichtigsten Schlagwörter (Hashtags) dieses Artikels für Sie zusammengestellt, damit Sie sich besser orientieren können:

Keine Schlagwörter vorhanden

In der Kategorie „Fundstücke“ präsentiere ich Sachen, die ich zum Thema Tod, Trauer und Bestattungen irgendwo gefunden habe.
Hier erscheinen auch Meldungen aus der Presse und dem Internet, auf die mich meine Leserinnen und Leser hingewiesen haben.

Lesezeit ca.: 1 Minute | Tippfehler melden | © Revision: 22. Dezember 2022 | Peter Wilhelm 22. Dezember 2022

Lesen Sie doch auch:


Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Nobody
1 Jahr zuvor

Und der Kollege durfte dann auch mal hinten mitfahren?

Igge
1 Jahr zuvor

Immer wieder tragisch wenn Leute so unerwartet aus dem Leben gerissen werden. Und in diesem Fall muss man noch dankbar sein dass er nicht noch Andere mitgenommen hat und „nur“ die Leitplanke erwischt hat.
R.I.P.




Rechtliches


2
0
Was sind Deine Gedanken dazu? Kommentiere bittex