Home Kontakt Impressum/Datenschutz Service-Portal Shop

Superkalifragilistisch…

Ach, es ist ja so nett, wie Ihr mir Mut zusprecht und eine baldige Genesung wünscht.
Vielen Dank dafür, ich brauche und genieße das.

Ich habe immer noch absolute Bettruhe verordnet, darf allenfalls mal 5-10 Min. an der Bettkante sitzen, um geschwind mal einen Gruss an Euch zu senden.

MAILS LESE ICH KEINE!

Wie es weiter geht entscheiden die Untersuchungen der nächsten Tage. Noch hänge ich permanent am Tropf. So an die sechs od. sieben Sachen laufen da immer abw. in mich rein.

Mein Doc sieht aus wie Dexter und ist ein Goldjunge.
Über Schwestern im Wankel zwischen Samariterin und (zensiert)-Aufseherin könnte ich ein Buch schreiben.
Aber wenn ich wieder richtig fit bin kommt erst Nathalie, versprochen.

Das dauert aber noch.

Erst mal wieder heile werden.

Wer, wie auch immer, an meine Handynummer gekommen ist, lass uns bitte Folgendes vereinbaren: Wenn ich Dich noch nie im Krankenhaus angerufen habe, dann ruf Du mich dort auch nicht an.

iPad im KKH geht klasse. iPhone macht den hotspot, geht!

Genug, bin jetzt alle und muss mich wieder ablegen. Nicht dass der Thrombose sich doch noch löst.

Danke für Euch, für eure Kommentare und eure Wünsche. Ich weiß das zu schätzen.

PDF erzeugen
Peter Wilhelm29. Juni 2012

62 Kommentare von 138905.

  1. Kopf hoch, wird schon wieder. Schonen, schonen, schonen!

    Grüße

  2. oO wer ist denn so bescheuert und ruft dich im Krankenhaus an?

    Gott, halt die Füsse still und schick die Thrombose bitte ins Nirwana. Scheiß auf Natalie, sie zu, dass du gesund wirst.

    Hab hier echt nen Schrecken bekommen :(

    • Nicht nur du, Tante, nicht nur du!

      Und dir Tom wünsche ich gerne nochmals gute Besserung – und mach, was der Doktor sagt, gelle?!

  3. ++ Tante Jay.

    @Tom: schon Dich und werde schnell gesund!

  4. Mann, leg bloß den Tom wieder ins Bett, Füße hoch, Rest ausruhen! Genauso wie die Tante über mir und ganz bestimmt noch viele, viele andere haben mich die besorgniserregenden Neuigkeiten über dich ernsthaft schockiert. Drum, sieh zu, dass du dich aber sowas von schonst und erholst, damit nicht nur der Peter und sein Wilhem, sondern auch Tom und der Bestatter gleichermaßen bald wieder gesund werden. Lass dich von der **-Aufseherin nicht stressen, grins dir lieber eins und mach langsam! So eine wacklige Gesundheit ist launisch, verstimm sie bloß nicht, sondern lass es dir gut gehen.

    Alles Liebe
    Bakenfalter

  5. Hoffe, du langweilst dich nicht zu sehr :) wobei ich das eher verneinen würde.
    Respekt übrigens an deinen Weiber- und Männerharem, weil die den Laden ohne dich schmeißen. Kannst stolz auf sie sein, aber das bist du sicher!

    Alles Gute

  6. häb Der fescht, ja ganz fescht sorg – bisous, Martha

  7. Dexter als Doc zu haben ist ja mal richtig klasse!

    Langeweile im KH gibt es eigentlich nur bei Menschen, die fast genauso gut daheim sein könnten, bei Unterschenkelfraktur oder so ’nem läppischen Kram.

    Es ist sehr-sehr-sehr anstrengend, im KH herumzuliegen und zu genesen.
    Schon nach familiären Kurzbesuchen ist der Erkrankte meist froh, wieder ungestört auf die Zimmerdecke starren zu können. Wer kommt denn da auf die krude Idee, Dich telefonisch zu belästigen? Ts… Du kannst Leute kennen ;-)

    Weiterhin gute Besserung, zeig dem Drachen die kalte Schulter und sag der Thromböse, dass sie Dich nun genug geärgert hat und Auflösungserscheinungen haben darf.

  8. Ja, wenn Dich jetzt ein superkalifragilistisches Zückerchen wieder auf die Beine brächte, ich schickte Dir mal ne Tüte voll :)

    Alles Gute, laß Dich weder von Handy noch von nicht-samaritisch veranlagten Schwestern nerven und werd‘ wieder gesund!

    Und dann laß es langsam angehen, Nathalie kann auch noch 3 Tage länger warten (und wir müssen das dann eben aushalten :)

  9. Weiterhin alles alles Gute, Tom! Hoffentlich bist Du bald wieder fit.

  10. Alles Gute Tom!

  11. Es hat sich jemand deine Handynummer besorgt und ruft dich im Krankenhaus an? Das finde ich mal wieder echt heftig das grenzt ja an stalking.

    Lasst den Armen doch in Ruhe fit werden. Wenn da jeder einmal anruft bekommt er auch noch nen Herzinfarkt und dass will doch keiner.

  12. Weiterhin gute Besserung und lass Dich weder von der Thrombose noch von Schwester Ratched und schon gar nicht vom Handy nerven (ich dachte, die Dinger wären im Krankenhaus, vor allem bei Patienten, eh Tabu?)

    Ganz doll Daumen drück!

  13. Mir steht hier gerade der Mund offen – da gibt’s tatsächlich Leute (oder zumindest eine Person), die sich Deine Mobilnummer besorgt haben und Dich jetzt nerven? Ich fass es nicht.
    TOM, ich wünsche Dir von ganzen Gute Besserung und alles Gute!

  14. Gute Besserung aus Hessen.
    Ich war `s nicht!
    B. A.

  15. Hoffe mal der Anrufe hat sich verwählt und war kein blogsüchtiger Stalker.

    Das mit der Klinik klingt inzwischen ja verschärft nach Hardcore-Hintergrundrecherche, nicht zu ernst nehmen das Ganze sondern lieber gesund werden. Und diesen Rat nehme ich zum Anlass Dir alles Gute und viel Kraft für die Genesung zu wünschen. Ich freue mich, dass alles so schnell wieder seinen guten Weg gefunden hat.

  16. Lieber Tom, bitte hör auf auf „Dr_Dexter“ und die „Einzig_Wahre_Schwester_Rabiata“ an dessen Seite, um so schneller kannst Du Dich von Deinem holden Weib zu Hause wieder umsorgen lassen. Liebe Grüße und Gute Besserung

    Erfurter Puffbohne

  17. Dann sitz‘ aber bitte auch keine Sekunde länger an der Bettkante, als sie dir erlauben.
    Ich kam damals erst ins KH, nachdem meine Thrombose sich gelöst hatte und munter in die Lunge geflutscht war.
    Glaub mir, das willst du nicht.

    Ich drücke dir weiterhin aufs heftigste die Daumen und schicke parallel ein paar Voodoflüche an den/die Idioten, der/die dich selbst im Krankenhaus noch telefonisch belästigt/belästigen.

    Hör brav auf die Ärzte und Schwestern und mach mal die nächste Zeit bitte nix anderes, als wieder gesund zu werden, ja?

  18. Ich komm über das Telefonat nicht hinweg. Es ist ja einerseits schön, wenn man Anrufe bekommt dann weiß man, dass man nicht alleine ist. Aber… EY, ein Blogleser? Halloooooo?

    Da hat einer echt nen kompletten Braintod oder? Ich darf da grad überhaupt nicht drüber nachdenken, sonst RECH ICH MICH TIERISCH AUF UND DAS BEKOMMT MEINEM BLUTDRUCK NICH!

    Woah… echt mal…

    • wenn wir den finden, der das getan hat – dann werfen wir den Purchen aber kräftig auf den Poden!!!!
      Ich bin dabei !!

    • Sowas ist übel. Ich kann es auch nicht glauben, dass es Menschen gibt, die sowas machen. Ich überlege die ganze Zeit, was man gegen unerwünschte Anrufe auf dem Handy machen kann.

      Ich hasse sowas ja, wie die Pest. Solchen Leuten könnte ich….

      • Die Stiefelspitze so weit reinschieben, dass die mit der Fußspitze gurgeln können?

        • Schon mal ein guter Anfang!

          Ich mein, dass wir ihm alle unsere verfügbaren Däumchen drücken ist das eine – aber ungefragt anrufen???? Hallo?

    • Schön locker bleiben, Tantchen. Der hat das vielleicht nett und gut gemeint. Und nun hat Tom seine Meinung dazu kund getan – und gut ist. Und nein, ich wars nicht ;)

      • Ich hab nicht unterstellt, dass das böse gemeint war. Aber:

        Es gibt etwas in Deutschland, das nennt sich Privatsphäre. Die Leute haben in der Tat das Recht, in Ruhe gelassen zu werden. OK, Bildzeitung…aber im ernst: Tom ist schwerkrank, ne Thrombose ist wirklich kein Ponyschlecken (*klau* Josephine), und auch wenn ich GANZ SICHER verstehen kann, dass man genaues wissen will:

        Ich bin fremd in der Familie. Ich mag Tom total gerne, aber ich habe außer übers Blog keine Verbindung zu ihm, ich bin kein Freund, ich bin für ihn eine fremde Person. Und als solche würde ich nicht ansatzweise auf die Idee kommen, ihn persönlich zu behelligen, wenn er im Krankenhaus liegt.

        Man kann – ganz vorsichtig – Fühler ausstrecken und Leute, die *möglicherweise* wissen, was los ist, mal noch vorsichtiger anstupsen (jaja, ich weiß, mein vorsichtig ist der Holzhammer bei anderen).

        Aber Tom und seine Familie sind da sakrosankt, die haben echt andere Probleme grad. Solang man seine 5 Sinne beisammen hat, ruft man da nicht an. Selbst wenn man die Nummer hat Oo

        Und ich bin immer noch total erschrocken….

        • Nun ja,
          vielleicht fehlte demjenigen ein Sinn. Oder es war einfach unüberlegt. Wie auch immer – du würdest es nicth machen, ich würde mich hüten – andere scheinen den Holzhammer da vielleicht an anderer Stelle anzusetzen ;)

  19. **So an die sechs od. sieben Sachen laufen da immer abw. in mich rein.**
    schlucken laaangsam schlucken – nicht gurgeln !!!
    So eine Trumdose ist unnötig wie ein Kropf.
    Weiterhin gute Besserung auch wenns langsam voran geht – und verlier nicht den Mut.
    Für die gute Laune sorgen schon wir hier für dich!! und das von Herzen gerne!!
    Alles Gute Tom !!
    Öschi

  20. Dann mal auch von mir eine gute Besserung!

  21. gute Besserung Tom, lass dich nicht nerven und ignorier unbekannte Anrufer :)

  22. Solange du keine Annie Wilkes als Krankenschwester hast, ist alles bestens :D!
    Weiterhin Gute Besserung, auf das du den Berg bald erklommen hast.
    lg

  23. Jetzt hatte ich grad meinen Tipp für den letzten Post fertig (dass du jetzt Bestatterix bist (oder Tomix oder sogar Undertakerix) und das dein Initialisierungstattoo-der Flügelhelm-ist) und dann schließt der mir quasi im Absenden die Kommentarfunktion…tzis.

    Auf dass du bald wieder auf den Berg und wir wieder von der Klippe runterkommen

  24. Mach langsam und werd erstmal wieder gesund, bevor du dich zum Weiterschreiben genötigt fühlst. Wir können warten, wenns deiner Genesung förderlich ist. DEN Cliffhanger hätten wir jedenfalls alle nicht gebraucht.
    Weiterhin gut Besserung!

  25. Ein Arzt, der aussieht wie Dexter…hm…nützt ja nicht viel, so als Mann.

    Da haben die alten Besen schon ihre Daseinsberechtigung, die sind gesundheitsfördernd. *zwinker*

    • Vielleicht ist ja Nacktschwester Ingeborg dabei….

      Weiterhin alle Gute an Tom !

      • Besser nicht, er soll sich doch bestimmt nicht auf- bzw erregen …

        • Soll ja wohl alles im flow bleiben…bei Schwester Rabiata sehe ich da auch keine Gefahr. ;-)

  26. Moin aus Hamburg,
    ich kann mich nur den anderen KommentatorInnen anschliessen, wer ist denn so frech und ruft Dich im KKH an, nein ich war es *auch* nicht.
    Weiterhin gute Besserung, alles Liebe und viele Grüße,
    Mona

  27. Lieber Tom,
    danke, dass du uns informierst obwohl es dir nicht gut geht.
    Nach der ersten Info stockte der Atem, weil wir uns riesen Sorgen gemacht haben, besonders nach dem was Glumm widerfahren ist.

    Demnächst wird es wohl Krankenhauskrimis geben mit Schwester Rabiata als treue Freundin von Kommisar Petermann.

    Alles Liebe und Gute vor allem auch an Frau Tom,

    lya

  28. Wenigstens trocknest Du nicht aus, wenn Du am Tropf hängst. Pass auf Dich auf und weiterhin gute Besserung.

  29. Kann Dr Dexter denn auch mit filligraneren Instrumenten? Dass er sich mit Spritzen auskennt, wissen wir ja *fg*

    Gute Besserung weiterhin!

  30. Die Assoziation mit Dexter ist schon irgendwie gruselig – aber wir wissen ja dass der nur für die Pösen Purschen gefährlich wird (wie z.B. Leute die ungebeten Kranke bei der Genesung stören – Hallo!?!)

    Ansonsten weiterhin tapfer bleiben, Tom!

  31. Das mit der Krankenschwester erinnert mich an meinen ca. 3wöchigen Aufenthalt nach einer OP.
    Schwester, morgens, von der Zimmertür aus laut durch den ganzen Raum (und Flur) gebrüllt: „Frau xyz hatten Sie heute schon Stuhlgang?“ Ja, was soll man dazu sagen? „Nein, Frau abc, das erledige ich immer abends!“

    Get well soon!

    • Besser als eine alte, russisch-stämmige Schwester, die morgens immer ins Zimmer stürmte:

      „Hast du heute schon geschissen?“

      Sie war dann sehr verwundert, als man ihr sagte, dass das nicht der richtige Ton wäre: „Warum, alle sagen immer scheißen…?“

      Eine Liebe war sie, die Olga. Hatte die im Roten Kreuz Küchendienst, war sie immer die einzige, die sich nicht um ihre eigenen Mitnehm-Tupperdosen sorgte, sondern um die Bekochten: „Fresst, meine Kinderchen fresst, es ist genug für euch alle da!“ :D

        • … sagte die Fachkraft für Koprologie.

          Früher wurde wenigstens noch der Schiss des Königs vom Hofstaat begutachtet. Es war eine Ehre dabei sein zu dürfen …

  32. Dexter als Doc? Na hoffentlich tötet er nur die Thrombose!

    Gute Besserung, Tom!

  33. Lieber Tom :)

    Ich wünsch dir von Herzen gute Besserung! Mit einer Thrombose ist nicht zu spaßen, bin voriges Jahr deswegen auch gelegen – ich habs nur nicht bemerkt und bekam dies infolge durch einen bds. Lungeninfarkt zu spüren. Also, schön brav im Bettchen liegen bleiben und erholen, du wirst hier noch gebraucht!

    Stine

  34. Auch von mir alles Gute und gute Besserung … nicht nur für DICH TOM … auch für die anderen armen Seelen, die in den Nachbarräumen von Tom´s Zimmer liegen, leiden, hoffen und wünschen bald nach Hause zu dürfen .. und leider haben nicht wenige davon niemanden, der an sie denkt … also möchte ich das mal hier tun !

    Auch IHR HIER im Blog – bleibt alle schön gesund und kümmert Euch gut um die Kranken in Euren Familien …

  35. Wünsche Dir einfach schnelle gute Genesung!!!!

  36. Wer ist Dexter?
    B. A., ahnungslos

    • ich musste auch erst Tante Wiki fragen… ;-)

      • Nicht ernsthaft jetzt….

        • Boah eyh, Wiki liest sich dazu gruselig. Wer wen warum mordet usw.
          Bin jetzt zwar halbwegs im Bilde, aber für mich ist das nix was ich mir anschauen muss. Geschmackssache, meiner ist es nicht.
          B. A., koppschüttelnd

          • Das muss man gucken, nicht lesen. ;-) Da ist soviel schwarzer Humor drin, ich musste immer herzlich lachen, ist aber natürlich mit so ein wenig Gemetzel.

        • Es ist Jahre her, dass ich regelmäßig Fernsehen geguckt habe. ;)

          • Ich auch. Wie jetzt gerade Fußball, nicht gut für meinen Blutdruck. So eine *#*!’*

    • ein ganz süßer mit einem morbiden Hobby nach Feierabend. Aber er arbeitet sauber und gut mit dem Skalpell. :-)

  37. @ Big Al

    Danke, dass Du endlich diese Frage nach Dexter gestellt hast. Habsch keine Ahnung. La Familia auch nicht. Habsch wieder was gelernt.Frag gleich mal Wicki.

    Lieber Tom, alles Gute und gute Besserung aus dem Harz.

  38. „Wer, wie auch immer, an meine Handynummer gekommen ist, lass uns bitte Folgendes vereinbaren: Wenn ich Dich noch nie im Krankenhaus angerufen habe, dann ruf Du mich dort auch nicht an.“

    Das ist soo charmant gelöst – wäre ich nicht drauf gekommen. Gute Idee. Wahrscheinlich wäre ich nicht so freundlich, wenn mich einer am Telefon belästigt; auch wenn ich nicht von böser Absicht ausgehen müsste. TOM bitte behalte deinen Humor, und lass es dir so gut gehen wie möglich.