Dicht an dicht

In der Nähe von Norden, wo ich Anfang des Jahres zu einer Buchlesung war und wo ich auch meinen kleinen Sommerurlaub verbracht habe, war ich auf einem Friedhof.

dichtandicht

Viele Gräber dort liegen dicht an dicht, direkt aneinander.
Warum das so ist, konnte mir keiner erklären.

Es handelt sich um einen Friedhof unmittelbar an einer Kirche. Vielleicht war der Platz in direkter Kirchennähe sehr begehrt und deshalb herrscht dort diese Enge.

Leere Särge eingeäschert

Sarg-Lagerhalle geht in Flammen auf
Eine Lagerhalle für Bestattungszubehör in einem Gewerbegebiet in Braak (Kreis Stormarn) hat heute morgen Feuer gefangen.
Die Ursache des Brandes nahe der Autobahn 1 war zunächst unklar, wie die Polizei in Lübeck mitteilte. Als die ersten Einsatzkräfte eintrafen, schlugen die Flammen bereits meterhoch aus der Lagerhalle. Der Besitzer konnte die Einsatzkräfte jedoch später aufklären. Rund 350 Särge und sämtliches Bestattungszubehör standen in Flammen.

Mehr hier.
gefunden von “Kaspar”

Traurige Nachricht

Heute habe ich aus Leipzig eine traurige Nachricht erhalten.

In der Geschichte Leipzig 3 schreiben Sie “vom sehr rührigen und beeindruckenden Seniorchef” des Bestattungshauses Hoensch. Leider haben wir seit dem 3. September keinen rührigen Seniorchef mehr, zumindest nicht unter den Lebenden auf Erden.
Er hat nach mehreren Jahren den Kampf gegen Krebs aufgeben müssen. LG Casus

Es ist mir eine Ehre, den netten Herrn noch kennengelernt zu haben.

Ralf Bendix verstorben

Screenshot

Screenshot

Ralf Bendix war sein Künstlername. Am 1. September 2014 ist Dr. rer. pol. Karl Heinz Schwab verstorben.

Legendär und bekannt wurde er durch viele Schlager, vor allem aber durch den Babysitter Boogie. Ralf Bendix ist darüberhinaus auch Schallplattenproduzent gewesen und gilt als der Entdecker von Heino.

Bud Spencer ist nicht tot

Gestern eilte die Meldung, Bud Spencer sei verstorben, als Falschmeldung durch Facebook und alle möglichen sozialen Netze.
Ausgelöst wurde das Ganze durch eine gefakte Fanseite und eine angebliche RTL-Meldung:

https://www.facebook.com/BudSpencersFans

https://www.facebook.com/BudSpencersFans

Hierüber wird ebenfalls auf dieser Seite (Die Zeit) und auch hier (Abendzeitung) berichtet.
Angeblich soll die Falschmeldung auf einer RTL-Nachricht beruhen, doch auch diese Quelle war gefälscht.

Meine Meinung von Facebook ist durch solche Aktionen sowieso nicht mehr nach unten korrigierbar, aber wie ungeprüft, unreflektiert und mit welchem Selbstverständnis junge Leute das für bare Münze genommen haben, macht mich schon nachdenklich.

In all den Jahren, in denen es das Bestatterweblog schon gibt, bin ich glücklicherweise noch keiner solchen Falschmeldung aufgesessen. Doppelte Quellen, besser drei, sind halt doch ein ganz gutes Sicherheitspolster.

Aber immerhin ist Bud Spencer im Jahr 1929 geboren worden und mithin weit über 80. Eine Todesmeldung dürften die meisten Medien für den Haudrauf schon in der Schublade liegen haben.
Wollen wir es dem starken Mann aus Italien gönnen, noch viele Jahre leben zu dürfen und dann irgendwann so schmerzfrei und friedlich wie möglich sterben zu dürfen.

Ein Gutes hat die Filmerei: Uns bleiben die Filme noch lange erhalten und wir können immer noch Spaß an Bud Spencer und dem zehn Jahre jüngeren Terence Hill haben und uns ihrer erinnern, selbst wenn sie eines Tages längst von uns gegangen sind.

Aber einmal mehr haben wir gelernt, wie schnell sich über die modernen sozialen Medien auch Falschmeldungen, etwa “Bud Spencer ist tot” verbreiten lassen.
Quellenprüfung, hinterfragen, skeptisch sein, das ist bei vielen jugendlichen Konsumenten dieser Dienste nicht der Fall.

Fernsehlegende Joachim Fuchsberger verstorben

Der bekannte Schauspieler, Moderator und Rundfunk-, Film- und Fernsehmann Joachim Fuchsberger, der das Fernsehen geprägt hat, wie kaum ein anderer, ist verstorben.

http://www.n-tv.de/leute/Joachim-Fuchsberger-gestorben-article13589951.html

joachimfuchsbergerwikimedia
gemeldet: von ganz vielen
Bild: Manfred Werner – Tsui, Es ist erlaubt, die Datei unter den Bedingungen der GNU-Lizenz für freie Dokumentation, Version 1.2 oder einer späteren Version, veröffentlicht von der Free Software Foundation, zu kopieren, zu verbreiten und/oder zu modifizieren.

Darf der Bestatter Aufschläge und Steuern auf durchlaufende Posten erheben?

Ich habe eine bestattungsrechnung bekommen. Meine frage ist nun ob der bestatter bei Dienstleistungen Zuschläge erheben kann.
Bsp. Blumenschmuck hat 70 euro gekostet. Diese hat er auch so beim blumenladen bezahlt. Er hatte keinerlei Aufwand mit den blumen. Mir schlägt er 19 % mwst drauf.
2) zeitungsanzeige berechnet er mir 226 euro Anzeige und 45 euro gestaltung zzgl mwst. Er hat bei der zeitung 215 euro bezahlt. Gestaltung macht ausschließlich die Zeitung.
3) die messe hat 30 euro gekostet mir berechnet er diese und nochmal MwSt.
Ist das so alles ok.
desweiteren wurde die Beerdigung vom ordnungsamt organisiert da erstmal kein erbe aufzufinden war. Diese bezahlen nur die reine beatattung ohne blumen messe etc. Dies hat er in eigen regie beauftragt und mir in rechnung gestellt. Muss ich dies bezahlen da niemand es aufgegeben hat.
schonmal vielen dank

Diese beiden Fragen sind nicht leicht zu beantworten.
Insbesondere die Frage nach der Umsatzsteuer wird von vielen Steuerberatern und auch Finanzämtern völlig unterschiedlich gesehen.

Bei Friedhofsgebühren, Kosten für das Grabmal, Gärtnerrechnungen und die Rechnung der Zeitung etc. handelt es sich oft um so genannte durchlaufende Posten.

Ein Beispiel:
Der Bestatter berät die Kunden, die sich für ein Einzelgrab entscheiden. Er läßt die Kunden hierfür einen Auftrag und eine Vollmacht für das Friedhofsamt unterschreiben.
Das Friedhofsamt stellt das entsprechende Grab zur Verfügung und sendet die Rechnung, die auf die Erben/Angehörigen ausgestellt ist, an den Bestatter.
Er verauslagt den darin geforderten Betrag.
Bei seiner Rechnungsstellung stellt der Bestatter seine Dienstleistungen und Warenlieferungen in Rechnung. Das ist der erste Teil seiner Rechnung.
Im zweiten Teil wird er die durchlaufenden Posten, also auch diese Friedhofsrechnung abrechnen. Er hat selbst diesbezüglich keine Leistung erbracht und ist weder Gebührenschuldner noch Rechnungsadressat.
Er erhält keine Provision und die geleistete Beratungsarbeit läßt er sich an anderer Stelle der Rechnung etwa als “Erledigung der Formalitäten” bezahlen.
In diesem Fall wird er die Rechnung 1:1 ohne Aufschlag und ohne die Berechnung von Umsatzsteuer dem Kunden weiterbelasten und ihm die Rechnung zumindest in Kopie mitsenden.

Weiterlesen →

Seite 1 von 1.00412345...102030...Last »