Home Kontakt Impressum/Datenschutz Service-Portal Shop

Die Oma und das Firmament – Buchlesung „Darf ich meine Oma selbst verbrennen?“ in Berlin-Spandau

Von

Das Unternehmen Firmament-Bestattungen kenne ich vor allem dadurch, daß mir berichtet wurde, daß der Inhaber auf besonderen Wunsch auch im Schottenrock bei Beerdigungen auf dem Friedhof den Dudelsack spielt.
Das finde ich eine sehr schöne Idee, zumal sich auf dem Sack ja auch sehr gut traurig anmutenden Melodeien dudeln lassen.
Nun veranstaltet das Unternehmen einen Abend des guten Geschmacks. Anders kann man es nicht nennen, wenn zwei gestandene Bestattungsmitarbeiter im Dialog aus meinem Buch: „Darf ich meine Oma selbst verbrennen?“ lesen.
Es lesen Frank Hohensee und Marianne Blume.

Gelesen wird am Mittwoch, dem 5. September ab 19 Uhr in den Räumen der Firma Firmament Bestattungen, Adamstraße 14, 13595 Berlin-Spandau.

Diese Lesung ist autorisiert, ich bekomme kein Entgelt dafür und der Veranstalter hat einfach brav vorher angefragt.

Peter Wilhelm 31. August 2012


4 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. *hüpf, spring, freu*
    Direkter um die Ecke bei mir geht’s ja gar nicht.
    Net mööchlich 😀

  2. Ich fand den Abend toll, an dieser Stelle nochmal herzlichen Dank an alle, die ihn ermöglicht haben.
    Schade, dass nur so relativ wenige dieses wunderbare Angebot genutzt haben.
    Frau Blume, Herr Hohensee und seine Freundin – nicht zu vergessen natürlich auch die herzige Mopsdame 🙂 – sind sehr sympathisch. Es hat mich sehr gefreut, dass sie sich anschließend noch die Zeit genommen haben, unsere Fragen zu beantworten.
    Also, liebe Grüße an das Team und die Teilnehmer.

Schreibe einen Kommentar

.


Nutzungsbedingungen | Trollhilfe | Kommentar fehlt? | So gehen Abstände!


Datenschutzerklärung