DIREKTKONTAKT

Kann man sich gegen Contentklau wehren?

Von

Veröffentlicht von

Hier veröffentlicht der Publizist Peter Wilhelm Informationen und Geschichten rund um den Bestatterberuf.
Mehr über den an Allerheiligen geborenen Autor finden Sie u.a. hier und hier.
Der Autor lebt mit seiner Familie bei Heidelberg.
Alle Texte rein zur Unterhaltung. Keine Rechts-, Steuer- oder Medizinberatung!


    



Wenn Sie meine Arbeit unterstützen möchten, können Sie dies mit einer Spende tun. Klicken Sie dafür links auf den Button oder hier.

Peter Wilhelm 22. Oktober 2020

9 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Würde ich mir auch nicht gefallen lassen. Der Bestatter füllt seine Rubrik „Neuigkeiten“ ohne Erlaubnis mit Deinen Inhalten. Unten steht, dass die Seiten zuletzt 2016 bearbeitet wurden. So ist anzunehmen, dass er das schon so lange macht.
    Ich hoffe, Du lässt ihm eine schön teure Abmahnung zukommen.

  2. Die Inhalte sind offensichtlich automatisch aus dem Bestatter-Blog RSS-feed übernommen und verlinken auch auf das Bestatter-Blog.

    Auch wird nur der Excerpt, also ein kleiner teil des Anfangs eines Artikels übernommen – nicht komplett.

    Also wenn man sich mit Suchmaschinen und wie sie arbeiten ein bissel auskennt, freut man sich über solcherlei Verlinkungen.
    Es gibt Leute die für sowas viel Geld zahlen.

    Oder hab ich was übersehen?

  3. Keine Abmahnung … Die ist doch doof, aber Rechnung schreiben. Leistung ist erbracht (screenshots machen) und hier eine entsprechende AGB hinterlegen.

  4. Für mich sieht das aus, als würde dieses Bestattungshaus auf seiner Seite eher verlinken, also automatisch auf die Neuigkeiten des Weblogs….
    Kann natürlich sein ich verstehe das falsch, aber es steht ja sogar ganz oben, von Wo sie ihre „News“ haben. die haben bequem auf den Weblog verlinkt u nennen das ihre Neuigkeiten, Contendklau ja irgendwie schon aber wenn sich mit klicken auf einzelne News dann der Bestatter Weblog öffnet, eigentlich ok oder?

  5. Alle Artikel in deinem eigenen RSS FEED über den ich deine Seite unterwegs lese fangen jetzt auch mit der Warnung an? Soll das so?
    Kann aber verstehen dass du dich wehrst.
    Gruß und Danke für den Super Content – kannst ja mal beim Content-Dieb Werbung für die Konkurrenz einspielen 🙂

  6. Scheinbar hat das Bestattungshaus Bruck auf deine Kritik reagiert und den Feed von der Webseite genommen. Unter Neuigkeiten gibt es nun keinen Einzigen Beitrag mehr, sondern stattdessen den folgenden Platzhalter:

    „Im Moment bereiten wir die Inhalte für diesen Bereich vor. Um Sie auf gewohntem Niveau informieren zu können, werden wir noch ein wenig Zeit benötigen. Bitte schauen Sie daher bei einem späteren Besuch noch einmal auf dieser Seite vorbei. Vielen Dank für Ihr Interesse!“

  7. Das Bestattungshaus B. blendet den Content wieder ein.
    Es sieht aber so aus, als ob der Web-Verantwortliche etwas überfordert währe.
    Eher Dämlichkeit als böser Wille – möchte ich vermuten.

    Macht es nicht mehr Sinn, hier ein wenig, aber dauerhaft und freundschaftlich den Hut aufzuhalten, anstatt drauf zu halten ? Immerhin wird die Quelle und der Urheber klar benannt.

    Könnte das nicht winwin werden ? Oder ist der Scherbenhaufen schon da..

    • Ach was. Da gibt es kein Draufhauen oder böses Blut. Ich habe einen halben Tag lang einen Copyrighthinweis in den Feed eingeblendet, das war’s.

      Die hätten ja einfach fragen können, dann wäre es sowieso okay gewesen.

      Ich sehe aber keine Gründe, dagegen vorzugehen oder sonstwas zu unternehmen.

Schreibe einen Kommentar

.


Nutzungsbedingungen | Trollhilfe | Kommentar fehlt? | So gehen Abstände!


Datenschutzerklärung