Home Kontakt Impressum/Datenschutz Service-Portal Shop

Was bitte?

Von

„Wir haben unsren Schwiegervater beedrigt. Die Schwiegermutter ist aufgelöst. Der Vater wurde verbannt. Jetzt kommt Rechnung vom Stadtverwaltungsamt.Keine Ahnung!Wir sind sehr böse. Ein Vertrag mit dem Bestatter besteht seit Jahren!!!!!!!!!!! Bitte sagen Sie uns eine Rechnungsposition die klein ist. Wir kommen da nicht ohne zu Recht.Eine Anfrage allen Ernstes Beim Stadtverwaltungsamt ergab eine Erbin die Kosten. Der sarg war UNERTRÄGLICH!!!!!!! Kann man gegen den vor gehen??? Es muss eine stelle geben wo sich jemand wie Uns beschwehren kann. Wir haben sie im Netz gefunden und setzen Alle hoffnungen nun auf ihre Hilfe.“

Ich habe zweimal zurückgefragt und bin immer noch keinen Schritt weiter. Ich weiß nicht, was die Leute von mir wollen.

Peter Wilhelm 22. Oktober 2020


15 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

    • Hab ne Zeitlang in einer schriftlichen Kundenbetreuung gearbeitet. Das ist kein Spaß. Es gibt Leute, die schreiben wirklich so.

      • Kann ich bestätigen, arbeite auch in einer solche Abteilung und fehlende Infos, so daß eine Bearbeitung unmöglich ist (gern aber trotzdem schonmal mit Anwaltsdrohung, falls wir nicht tun, was verlangt wird), kurioser Satzbau, nicht leserliche Handschriften, völlig rätselhafte Zusendungen, auch auf klare und deutliche Nachfragen keine Infos oder Beantwortung ganz anderer gar nicht gestellter Fragen, … zum Glück nicht die Mehrheit der Anfragen, aber alles immer wieder dabei.

  1. Also so wie ich das interpretiere denke ich, dass die trotz Vertrag mit dem Bestatter noch eine zusätzliche Rechnung für die Beerdigung vom Stadtverwaltungsamt erhalten haben. Mehr kann ich da nicht herauslesen. Gruß RR

  2. Ich verstehe das Schreiben auch so, als ob die Kosten über die Einäscherung nicht Bestandteil eines eventuell bei einem Bestattungsinstitut hinterlegten und ggf. auch finanziell abgesicherten Vorsorgevertrags sind. So könnte die Rechnungsstellung durch die Stadtverwaltung zu erklären sein.

  3. Ich denke, die Leute verstehen nicht dass die Rechnung von der Stadtverwaltung (Grabkosten u Gebühren) nix mit den Bestatterkosten zu tun haben u 2 getrennte Posten u Rechnungen sind.
    Ferner mochte man den Sarg nicht in welchem der Schwiegervater verbrannt wurde u möchte dagegen angehen.

    Das Problem mit der aufgelösten Schwiegermutter scheint keins zu sein, stört nicht sonderlich.
    Nun möchten die Fragensteller noch den kleinsten Posten auf der (Bestatterrechnung?) genannt bekommen, sollte diese dem kryptischen Schreiben beigefügt sein, kein Problem…. diverser Blumenschmuck….40,- zB.

  4. Klaut etwa das Bestattungshaus Bruck Inhalte von hier? Das würde das Bestattungshaus Bruck doch niemals tun. Ich kann mir nicht vorstellen, das jemand auf die Webseite vom Bestattungshaus Bruck diese Beiträge übertragen würde. Das wre ja eine Verletzung des Urheberrechts und so etwas würde das Bestattungshaus Bruck bestimmt nicht tun.

  5. Bwahahahaahaaa. 2Die schwiegermutter ist aufgelöst. Der Vater wurde verbannt.“ Es wird erst richtig bizarr, wenn man sich den ganzen Text verbildlicht vorstellt. „Ergab eine Erbin die Kosten… Der Sarg war unerträglich…“ Ich schmeiß,ich weg…

  6. Evtl. mal darüber Nachgedacht das der Verfasser Legastheniker sein könnte? Über andere lustig zu machen ohne diese Person zu kennen ist ja auch so einfach.

  7. „Evtl. mal darüber Nachgedacht das der Verfasser Legastheniker sein könnte?“

    Ja, und nach kurzer Lektüre verworfen. Legastheniker machen Schreib- und keine Denkfehler und sind in der heutigen Zeit – dank automatische Rechtschreibkorrektur – praktisch nicht mehr zu erkennen…

  8. Ich bin Legasthenikerin, es ist anstrengen und der Kopf wird schnell müde bis der Satz im Kopf zurechtgemaht ist, bis zur Hand ist es ein kraftak wo zumteil wider vergessen wird. Dazu gibt es Buchstabenverwechslung. Auch autokorektur ist nicht immer hilfreich.Es ist nicht so einfach wie du denkst. Ich brauchte jezt um dies zu schreiben 17min.

Schreibe einen Kommentar

.


Nutzungsbedingungen | Trollhilfe | Kommentar fehlt? | So gehen Abstände!


Datenschutzerklärung