Home Kontakt Impressum/Datenschutz Service-Portal Shop

Sie kauften massenweise Bücher

Von

Das finde ich ja mal eine tolle Idee. Da gibt es eine Firma, die Bestatterbekleidung anbietet. Dort bekommt man lange schwarze Umhänge, Zylinder, weiße Handschuhe und natürlich auch eine ganze Reihe anderer zweckmäßiger und berufsbezogener Kleidung. Ich selbst habe bei der Firma schon einige Male bestellt und wir haben z.B. für alle unsere Herren dort die passenden Sachen bekommen. Auch das was Sandy immer anzieht, wenn sie sich von der Gothic-Queen in eine seriöse Bestatterin verwandeln muß, ist alles von dieser Firma. Kein Schmuh, das ist tatsächlich so.

Und ausgerechnet diese Firma hat nun etliche hundert Exemplare des Buches „Gestatten, Bestatter! Bei uns liegen Sie richtig“ direkt beim Verlag bestellt, um damit ihren Kunden eine Freude machen zu können.
Das finde ich eine ganz großartige Idee und ich finde, da ist es nur ein netter Zug, wenn ich den Namen der Firma hier auch nenne.

Es handelt sich um die Firma H+E Conen Spezialist für Business- und Bestatterkleidung.

Es ist sicher auch für die Leser des Weblogs mal interessant, auf den Seiten der Firma herumzustöbern und den Bestatterkollegen kann ich die Firma, aus Überzeugung, nur wärmstens empfehlen.

Peter Wilhelm 10. Juli 2012


18 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. „Auch das was Sandy immer anzieht, wenn sie sich von der Gothic-Queen in eine seriöse Bestatterin verwandeln muß,“
    Nicht umgekehrt?
    [SCNR]

  2. Alles was man so braucht als Bestatter. Oder serial killer. Und so gut gelaunte Models, vielleicht wär das mal eine Herausforderung für die Kandidatinnen von Germanys next Topmodel.

  3. Wie nannte man das noch gleich? cross-over-marketing?! Soll aber kein Vorwurf sein. Ein Rücken der juckt muss gekratzt werden.

  4. Zitat aus der Artikelbeschreibung:
    „Veredeln Sie Ihre Hemden mit einem Firmenlogo oder
    tragen Sie unsere beliebten und patentierten Palmenwedel-
    Hemden, dann sind diese als Berufsbekleidung absetzbar
    und auch Wasch- und Trocknungskosten können angesetzt
    werden.“
    Die Idee find ich nicht schlecht, so ein Palmwedel sieht recht niedlich aus. Gut, dass man die nicht nur Anschaffung von der Steuer absetzen kann, sondern auch das Waschen und Trocknen. Ich werde meinen ganzen Hemdenbestand auf Palmwedelhemden umstellen.
    Immerhin hübscher als ein Firmentattoo direkt am Hals. Ob man das auch als Werbungskosten absetzen kann?

  5. Lange schwarze Umhänge, Zylinder, weiße Handschuhe? Wie soll man sich denn in dem Outfit in einen seriösen Bestatter verwandeln? Das ist für mich doch eher Gothic-Outfit, bzw. [url=http://de.wikipedia.org/wiki/Schwarze_Szene]schwarze Szene[/url].

    Bei dem Anfang dachte, ich da kommt irgendwo noch eine Punchline. Das muss doch ein Scherz sein, ziehen sich Bestatter wirklich diese Gothic-Teile an? Ich kam bis jetzt (zum Glück?) nicht mit Bestattern in Berufskleidung in Kontakt. Hätte ich ja nichts gegen, wenn ein Bestatter ein bischen freakiger auftritt, aber den älteren Damen und Herren wäre das doch unangenehm, oder nicht?! Oder welche Erwartung hat die ältere Generation an das Auftreten eines Bestatters? Erwarten die jemanden verkleidet mit Umhang, Zylinder und weißen Handschuhen?

  6. Och, den Berufsmantel,schwarz mit Kragen, find ich schon sehr schick. Hat ja schon fast was Matrix mässiges. Aber leider hab ich ja nichts Keanu Reeves mässiges:-(

  7. @Exo

    Wieso nicht? Vielleicht wünscht sich mal jemand eine „klassische“ Bestattung mit schwarzer Pferdekutsche und so weiter. Da kann der Bestatter bzw. seine Mitarbeiter dann schlecht im Arbeiterkittel ankommen. 😉

    btw. danke für die Werbung, sehr schick.

  8. …geil auf Seite 152 im Katalog, der Leichenanhänger fürs Auto. Das wäre was für den Campingplatz… 😛

    Cool und im Katalog gibts auch noch kostenlose Steuertips.

    Hmmm Anzüge aus Stretch…praktisch…dehnen sich beim bücken und heben und beim zunehmen…

  9. Die Zylinderheinis sind glaub die Sargträger.

    Sarg Tragen, Zylinder vom Kopf, verneigen, Handschuhe in das Grab werfen und fertig.

  10. Also das mit Berufskleidung und absetzen kenn ich ja grob, bloss wie soll das bei der Unterwäsche funktionieren, ob nun mit Palmwedel oder Firmenlogo?

  11. wirklich eine gute Adresse, freundlich und sehr bemüht auch bei kleinen Bestellungen. Übrigens trägt meine Tochter Kleidung aus der Conen-Kollektion im Hotelwesen

    Gruß Volkert

  12. Lieber Tom,

    danke für den Link-Tipp – find ich eine tolle Idee. Ich arbeite zwar nicht im Bestattergewerbe, aber auch in meinem Job ist schlichtes Schwarz immer eine gute Idee und die haben tolle Sachen in tollen Größen 🙂

  13. Ich habe zu dieser Sache eine Frage: Eben war ich mal kurz auf der Seite der im Artikel erwähnten Firma, und dabei sind mir zwei Begriffe ins Auge gestoßen. Nämlich „Beerdigung“ und „Bestattung„. Ich dachte bisher eigentlich immer, die beiden Begriffe gehören irgendwie zusammen. Nun würde ich gerne wissen, wo der genau der Unterschied liegt zwischen einer Beerdigung und einer Bestattung.

    • Gute Frage. Bestattung meint das Große und Ganze und Beerdigung bezieht sich im ureigensten Sinne auf die Erdbestattung eines Sarges in der Erde. Deshalb spricht man auch von einer Feuerbestattung und nicht von einer Feuerbeerdigung..

Schreibe einen Kommentar

.


Nutzungsbedingungen | Trollhilfe | Kommentar fehlt? | So gehen Abstände!


Datenschutzerklärung