Home Kontakt Impressum/Datenschutz Service-Portal Shop

Unfall auf Pinneberger Friedhof – Gärtner versinkt im Grab

Von

Großes Pech hatte ein Friedhofsgärtner am Freitag, als er auf dem Pinneberger Friedhof bis zu den Hüften in einem Erdloch versunken ist. Es bestand sogar die Gefahr, dass der Mann komplett im Erdreich versinke…

Quelle und mehr
gefunden von Oliver

Peter Wilhelm 1. Juni 2013


2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. In anderen Zeitungen wurde auch berichtet dass die Seitenwände des Grabes nachgaben und ihn verschütteteten…. Das ist aber Quatsch. Ich kenne den „Versunkenen“ persönlich. Am Fussende der Gruft wurde tiefer gegraben, um die Überreste des „Vormieters“ zu vergraben – wie es auch auf den meisten Friedhöfen gängige Praxis ist. Anscheinend war unter dieser Grube eine Wasserlinse, die sich durch den starken Regen der letzten Wochen hier gebildet hat. Dort ist er dann raufgetreten und bis zum Bauch versunken ….

  2. Ich weiß schon warum ich auf dem Grab meines Opas Angst hatte das der Sarg einbricht und ich plötzlich verschwinde.

Schreibe einen Kommentar

.


Nutzungsbedingungen | Trollhilfe | Kommentar fehlt? | So gehen Abstände!


Datenschutzerklärung