Home Kontakt Impressum/Datenschutz Service-Portal Shop

Was mich immer wieder nervt…

Von

Was mich immer wieder nervt: Man muss bei vielen Diensten im Internet seine Mailadresse eingeben und dann auf eine Bestätigungsmail warten.
Gut und schön, das dient der Sicherheit.

Aber diese Mails kommen oft gar nicht oder sehr, sehr lange nach der Anforderung.
Manchmal habe ich dann schon das Interesse an dem ursprünglichen Angebot verloren oder muss erst wieder reindenken, um was es eigentlich ging.

Ganz besonders ärgerlich: Wenn der zugesandte Bestätigungslink nach x Minuten abläuft und diese Zeit immer schon abgelaufen ist, wenn man ihn klickt. Das gilt auch für irgendwelche Zahlencodes, die einem per SMS oder Mail zugesandt werden.

Ich frage mich, wo diese Bestätigungsmails so lange stecken. Warum dauert das manchmal so lange?
Hat da irgendjemand eine Ahnung?

Ich meine, Mailversand geht doch heute ruckzuck.

Es hat auch schon manchmal geholfen, die Bestätigungsmail mit „erneut senden“ nochmals anzufordern, dann kommen oft binnen Sekunden gleich zwei Bestätgigungslinks per Mail.

Komisch das…

Peter Wilhelm 11. Februar 2021


9 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Das liegt vermutlich am empfangenden Mailserver. Wenn ich Gmail für E-Mail-Bestätigungen nehme, kommen diese fast immer sofort an. Wenn ich eine Mail meiner eigenen Domain nutze, dann gehen sie eher flöten oder brauchen länger.

    Ich nehme an, dass die Spam-Erkennung der kleineren Anbieter einfach langsamer oder ungenauer ist als die von Google, und daher mehr Mails gar nicht oder erst später akzeptiert werden.

  2. Was mich nervt: Mails von Diensten, die ohne Double-Opt-In angelegt wurden, die aber nicht abbestellbar sind. Ich bekomme von einem Typen aus den USA die Warnungen seines Autos (Reifendruck! Wartung muss! Licht defekt!), werde die aber nicht los: Keine Kontaktmöglichkeit. Weder über Absender, Webseitenlogin („Passwort vergessen“ schon probiert…), Kontaktformular (nicht vorhanden) oder E-Mail an info@. Das hat Chevrolet schon echt bescheiden hinbekommen.
    Ach ja: Anrufen könnte ich. Mit Zeitverschiebung, vermutlich mit einem Automaten und außer der Mailadresse habe ich keine Daten…

  3. Das liegt mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit am Empfangsserver, bei dem Greylisting aktiviert ist. Dabei werden Kontaktversuche von unbekannten Sendeservern zunächst ignoriert, weil Spamversender meist nur einen Versuch durchführen, seriöse Mailserver aber nach einer gewissen Zeit einen zweiten Versuch starten.

    Dem Absender ist dabei kein Vorwurf zu machen, es ist vergleichbar mit einer Briefkastenanlage hinter der Haustür, wo niemand da ist, um den Briefträger reinzulassen. Dann probiert er es halt am nächsten Tag nochmal.

  4. Das kann technisch gesehen mehrere Gründe haben. eMail an sich ist schnell, aber bei großen Anbietern mit größeren Systemen, werden die Mails nicht unbedingt sofort versandt sondern der „Auftrag“ erstmal gespeichert und das asynchron abgearbeitet. Normalerweise reden wir hier von unter 5 Minuten, das kann auber auch deutlich länger dauern. Erste Gelegenheit zur Verzögerung.

    Zweite Gelegenheit: Dein Mailserver hat Greylisting zur Spamabwehr. Bedeutet, dass eingehende Mails von neuen Absendern erstmal abgelehnt werden. Hintergrund ist der, dass Spammer fire and forget machen und deren Mailserver den Versand nicht erneut versuchen (Tech-Blabla: Die wollen ja billigst spammen, da gibt es dann keine Versand-Queue, in die die Mail bei einem fehlgeschlagenen Versuch wieder eingereiht würde). Normale Anbieter versuchen es schon wieder, aber die Wartezeit für einen erneuten Versuch sind am Absenderserver konfiguriert und 10 Minuten sind nicht unüblich.

    Dritte Gelegenheit, die ich bei Dir aber nicht vermute, kommt ins Spiel, wenn man zwischen sich und dem Mailserver eine Groupware wie Exchange hat, die intervallsweise abruft.

    Vierte Gelegenheit ist, wenn Dein Mailprogramm auch intervallsweise Mails abruft. Aber 3. und 4. Gelegenheit hat man im Regelfall nicht beide.

    Die eigentliche Spamfilterung dürfte einen vernachlässigbaren Faktor darstellen. Was auf jeden Fall stimmt ist, dass Du mit GMail vermutlich besser fährst, wenn Du die Mail schnell haben willst 🙂

  5. Moin,

    Es kann viele Gründe haben, warum die Mails verspätet ankommen. Der „Absender“ braucht manchmal lange, bis er die Mails auf den Weg schickt.

    Wenn die Mails über mehrere Server laufen, z.B. Malware- und Spamfilter, können die gerade ausgelastet sein und daher länger dafür brauchen, bis die Mail durch ist.

    Manchmal ist auch der Empfängerserver dafür verantwortlich, wenn er z.b. greylisting verwendet, d.h. die Mails erstmal nicht annimmt und schaut, ob der Absender sie nochmal einliefern will. Spammer machen das meistens nämlich nicht. Dann würde z.B. mit der zweiten Bestätigungsmil der Zustellversuch der ersten Mail wiederholt nochmal werden, weil man ja auch die zweite Mail zustellen will. Dann werden beide kurz hintereinander angenommenm weil der Absender „bekannt“ ist und erscheinen „fast gleichzeitig“ beim Empfänger.

    Um die Ursache herauszufinden ist es daher am sinnvollsten, sich die „received“-Header der Mails anzuschauen. Da sieht man, welches System wann von wem die Mail angenommen hat.

    Ich sage den Leuten immer, daß Mails durchaus auch mal einen Tag brauchen können und dürfen, bis sie zugestellt sind. Wer wie ich in der Frühphase des deutschen Internet (Mitte 80er) schon Mails verscickt hat, weiß, daß da die Mailzustellung teilweise auch Tage dauern konnte, auch wenn i.d.R. die Mail innerhalb weniger Minuten oder Stunden da war.

    Mit elektronischen Briefen ist es halt wie mit den normalen. Sobald man sie in den Briefkasten der Post (Mailserver) eingeworfen hat, hat man keine Kontrolle mehr, über welchen Weg und zu welcher zeit die Briefe weitergeleitet werden. Und die Zustellung ist auch manchmal von der Lust und Laune des Briefträgers (Mailservers) abhängig. Wenn der gerade überlastet ist, kann es sein, daß er diese in seinem Keller einlagert, bis sich dann irgendwann zuviele Leute beschweren, siehe z.B. https://www.br.de/nachrichten/bayern/wunsiedel-postzusteller-unterschlaegt-briefe-und-pakete,SFUTU7X 🙂

Schreibe einen Kommentar

.


Nutzungsbedingungen | Trollhilfe | Kommentar fehlt? | So gehen Abstände!


Datenschutzerklärung