Unverschämtheit

„Sie bekommen von mir eine Verleumdungsklage!“

„Wie bitte?“

„Hören Sie, ich habe bislang alle meine Rechnungen bezahlt. Da brauchen Sie mir keine Mahnung zu schicken.“

„Das Mahnwesen erledigt unsere Frau Büser, ich lasse mir mal eben Ihre Akte bringen.“

„Da brauchen Sie sich keine Akte bringen zu lassen. Die Beerdigung war im April und die Rechnung ist von Anfang Mai.“

„Ja, wenn Sie die noch nicht bezahlt haben, dann wundert es mich, daß Sie nicht schon früher eine Zahlungserinnerung bekommen haben.“

„Das ist ja auch schon die zweite Zahlungserinnerung. Bringen Sie lieber mal Ihren Laden in Ordnung!“

„Ja, hat sich Ihre Zahlung mit der Mahnung überschnitten?“

„Nein, ich habe ja noch gar nicht bezahlt.“

„Und warum nicht?“

„Weil ich die Sachen der Reihe nach erledige und Sie, Sie kommen da ganz zuletzt.“

„Aha.“

„Es ist eine bodenlose Unverschämtheit, mir eine Mahnung zu schicken. Am Ende schicken Sie mir noch den Gerichtsvollzieher.“

„Das kann durchaus passieren.“

„Aber ich will doch bezahlen.“

„Wollen allein reicht nicht, Sie müßten es dann auch schon tun.“

„Jetzt ist Urlaubszeit, da brauche ich mein Geld für was anderes.“

„Also, Sie wissen, was zu bezahlen ist, Sie haben schon die zweite Mahnung, ich würde Ihnen raten, den Betrag zu zahlen, dann ersparen Sie sich doch die ganzen Unannehmlichkeiten.“

„Sie nehmen’s wohl auch von den Lebendigen.“

„Ja, sicher.“

„Nicht mal der Tod ist umsonst.“

„Zumindest ist er nicht kostenlos.“

„Unverschämtheit.“

Fehler durch Lektorin Anya bereinigt.

Download PDF PDF erzeugen
  • Veröffentlicht am: 25. Juli 2008
  • 29 Kommentare
  • Veröffentlicht in: Allgemein

Veröffentlicht von

Der Schriftsteller Peter Wilhelm erzählt hier Geschichten und informiert als Sachverständiger über Bestattungen. Er ist Chefredakteur von "Bestatter heute".
Der Satiriker veröffentlicht seine Satiren hier und eine Kolumne hier.
Produkttests gibt es hier. Peter Wilhelm ist auch bei Facebook.
Mehr über den in der Halloweennacht geborenen Autor findet man u.a. hier und hier. Der Autor lebt mit seiner Familie bei Heidelberg.
Alle Angaben nach bestem Wissen, keine Rechts- Steuer- oder Medizinberatung! Fragen Sie einen Fachmann!

Peter Wilhelm peter wilhelm autorenlesung

29 Kommentare » Schreibe auch Du einen Kommentar

  1. Na, dann kannst du ja nur hoffen das am Ende des Jahres deine Rechnung aus dem großem Topf gezogen wird zum bezahlen. Der rest wird verbrannt. :D

  2. Kommt mir bekannt vor: hattest du so einen nicht schon einmal?
    Naja, immerhin mahnt deine Frau Büser zeitnah. Meinem Chef fällt das erst ein, wenn er 6 Monate gewartet hat. Naja, solange der Laden trotzdem läuft…

  3. Kommen Sie, Herr Taker, das haben Sie sich nur ausgedacht. So saudumme Leute gibts doch garnicht …

  4. Klar, so ein fetter Urlaub ist ja auch wichtiger als der Stapel unbezahlter Rechnungen, die man so daheim rumliegen hat, da solltest du wirklich Verständnis haben und den armen Mann in Ruhe lassen!

  5. Verleumdung? Das Wort gibt es doch genausowenig wie Bielefeld! Richtigerweise muss es ‚Verleubnung‘ heißen!

    Beste Grüße
    Thomas ’42‘ Wallner

  6. ohja, sowas hatten wir vor Jahren auch schon mal.
    Rechnungen im knapp 5-stelligem Bereich offen die aber nicht bezahlt werden konnten weil die 3-wöchige Safari mit Frau und 2 Kindern so teuer ist ….
    zum kotzen.

  7. Den Namen gut merken, beim nächsten Todesfall wird der dann aktuelle Verstorbene auch erst am Ende der Tour geholt – vielleicht, wenn nix interessanteres dazwischenkommt (kann ja schließlich mal vorkommen, dass was spannendes im TV kommt oder so, dann holen wir ihn halt morgen nach dem Frühstück, hehe). Den Verstorbenen wird’s nicht jucken, der hat viel Zeit. ;-)

    Ist schon Mist sowas. Die Arbeiten sollen perfekt sein und alles akkurat und zeitnah, aber bezahlen…? Wozu auch… Und dann auch noch frech werden, anstatt wenigstens was von Zahlungsproblemen gleich zu Anfang sagen. Ich denke, gerade dann kann man doch eine Lösung finden, die allen Beteiligten entgegenkommt und der Urlaub trotzdem noch möglich ist.

  8. an der supermarktkasse: „ja wissen sie, ich fahr jetzt auf urlaub, das ist ja furchtbar teuer. ich nehm den einkauf jetzt mit und bezahle dann, wenn ich wieder zurück bin. da sind sie dann gleich auf rang 1 meiner liste.“

    ein freund von mir hatte kürzlich jemanden in der versicherungsfiliale sitzen, der wollte sein geld zurück, weil er die versicherung in den letzten jahren nicht gebraucht hat. damit er die sachlage versteht, hat es dann das beispiel gebraucht, dass er ein joghurt ja auch nicht 3 monate später in den supermarkt zurückbringt, weil er es nicht gegessen hat.

  9. Tja was soll ich sagen …

    Lange Jahre hatten wir keine Probleme mit säumigen Zahlern aber im Moment verdient sich das Inkasso Büro nebenan ne goldene Nase an uns bzw. an unseren Kunden

  10. Servus Tom,

    Ich sehe gerade, dein Buch ist über [url=http://www.amazon.de/gp/offer-listing/3940445134?ie=UTF8&tag=amazonde07-21&linkCode=am2&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=3940445134]Amazon.de[/url] erhältlich. Gibts das (außer offline im Buchladen ;)) auch ohne Versandkosten irgendwo? Oder ist das bei Amazon.de schon die günstigste Art?

  11. @Tom
    Geht das nicht öffentlich? Ich gebe ungern echte Adressen bei Blogs an. Aber ich will dann mal in diesem Beitrag eine Ausnahme machen. ;)

  12. Sachma auf was fürnem hohen Ross sitzt du eigentlich?
    Wegen jedem Scheiss seine Mailaddi rausgeben? Ich glaube dir hackts Gehirn raus.
    Dann wir man mit Recklame zugeballert und keiner wills gewesn sein.
    Wenn du was von eim willst kannst ja mal bisschen anstrengen, findste auch die Addi raus.

  13. Ne ne ne das sieht der Egon schon ganz genau richtig. Der Fehler liegt klar beim Tom. Der muss sich einfach mal wieder mehr anstrengen und investigativ die Mailaddi von den Kommentarierenden herausfinden. Das ist doch kein Kindergeburtstag hier. Früher ging das doch auch, bis dann die Hexenverbrennung kam.

    Aber mach dir nichts draus, Lucie. Ich finde deinen Namen sehr hübsch.

  14. Und ich dachte immer, bei Amazon kostet Versand der Bücher nix…

    Warum sich Leute bloß einbilden, Zahlungsziele wären eine Selbstverständlichkeit und sie noch weiter auszureizen auch noch total normal…

  15. @Sonja
    Versand von Büchern ist bei Amazon.de direkt in der Tat kostenlos. Allerdings wird das Buch in diesem speziellen Fall nicht von Amazon direkt, sondern „nur“ direkt vom Verlagsshop angeboten und da wären es eben 3 EUR Porto.

    Aber grundsätzlich hast du schon recht, Versand für Bücher ist komplett kostenlos und bei allen anderen Waren (wenn kein Buch bei der Bestellung dabei ist) ist es ab 20 EUR kostenlos.

  16. jetzt muss ich das mal ausprobieren, vielleicht bekomme ich ja jetzt endlich die Pe.nisverl.änger.ung, die ich mir schon immer gewünscht haben :D

    Da die Adresse nur TOM sehen kann, wo ist das Problem? Ich kommentiere schon eine ganze Weile hier, aber Werbung habe ich bisher noch keine bekommen. Wird wohl auch diesmal nichts mit der Pe.nisverl.änger.ung *flücht*

  17. ich koennte es ja verstehen, wenn der mann so direkt nach der beerdigung den kopf wo anders und die gedanken verstreut und einfach nicht dran gedacht und nur die verstorbene person im kopf aber spaetestens nach der 1. mahnung zahlt man doch, da ist urlaub doch kein argument! er wollte doch, dass das gemacht wird und die sache mit der letzen ehre und sowas, das ist nun mal mit arbeit verbunden. sowas kann ich nicht verstehen; und dann noch unverschaemt werden. aergerliche sache.

  18. Ach was, seit ich hier kommentiere, machen sämtliche Bestatter Deutschlands meine Mailbox voll und wollen mich verbuddeln. Ich hab dann jedem eine laufende Nummer zugeteilt, und jeder darf mal. -Meinetwegen, wenn es sie glücklich macht.

  19. Leute, was macht ihr denn für einen Stress? Für’s Surfen im Net hab ich mir eine Extra-Adresse bei gmx angelegt, kostet nix, gibt nix über mich preis und der Spamfilter bei gmx ist hervorragend. Diese Adresse nutze ich für Blogs, newsletter etc. Funktioniert wunderbar. Wo ist das Problem, bitte?

Schreibe einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Bitte beachte die Nutzungsbedingungen des Bestatterweblogs!

Du bist ein Troll? Fein! Dir kann geholfen werden. Klicke hier!

Dein Kommentar ist nicht erschienen? Dann klicke bitte hier für weitere Informationen!

Diese Smileys kannst Du nutzen, und das bedeuten die Zeichen oben in der Textbox.