Home Kontakt Impressum/Datenschutz Service-Portal Shop

Klemmt der Feed? Mehr Artikel im Feed?

Von

Hallo Tom,

Ich hatte längere Zeit ein Problem mit dem Feed des Bestatterweblogs. Da kamen nie alle Artikel mit, sondern der Feed war wie abgeschnitten. Aber jetzt haben wir das Problem genauer erkannt und gelöst 🙂

Der Feed funktioniert bei mir und zwei Freunden zwar problemlos, liefert aber nur die jeweils 30 letzten Artikel aus, was bei Deiner Produktivität nur ein paar Tage ausmacht…

Ob Du den Feed so einstallen kannst und/oder willst, dass es mehr Beiträge ausliefert weiss ich nicht – sonst sitzen am Ende Leute Ewigkeiten rum und warten, dass der Feed aaaaaalllllleeee bisherigen Artikel ausliefert.

Viele Grüße, T.

Leider geht mehr als 30 nicht.
Der Feed wird so oft abgerufen, daß zu bestimmten Zeiten die Feed-Engine den Server so richtig runterzieht.
Wir helfen uns damit, daß ab einer gewissen Zahl von Abrufen der Feed aus einem Cache ausgeliefert wird.

Würde man aber mehr Artikel in den Feed geben, würde sich das alles noch mehr aufblähen.
In einem solchen Fall hilft nur eins: häufiger den Feed abrufen, vorzugsweise nachts.
Im Schnitt erscheinen 4,8 Artikel pro Tag. 30 Artikel decken also im Schnitt 6 Tage ab. Wenn man alle 2-3 Tage abruft, dürfte man nichts verpassen.

Peter Wilhelm 15. Juni 2012


8 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Also ich bin so unverschämt und lasse, sofern der Computer an ist, alle 30 Blogs und anderen RSS-Feeds alle 30 Minuten abrufen.

  2. Ich benutze z.B. den google Reader für meine fast 200 Feeds 😉

    So kann ich von überall bequem immer auf den gleichen Stand schon gelesener News zurückgreifen und werde über neue Feeds direkt beim Surfen per Browser informiert. Aber man muss seine google-Angst ein wenig überwinden 🙂

    Worauf ich eigentlich hinaus will: Mit dem google Reader kann ich auf alle jemals erstellen Feeds eines Blogs zurückgreifen, was ich persönlich bei manchen Seiten super finde, wenn ich von Anfang an lesen möchte.

  3. Also ich benutz auch einen Feedreader. “ ich lese lieber im Blog selbst.“ mach ich doch auch, der zeigt mir neue Seiten an und dann öffne ich die Seiten.
    Hatte hier allerdings shcon öfter das Problem, dass die Artikel in der „Falschen“ Reihenfolge kommen, bzw keine aktuellen kommen, sondern nur alte. Oder dass bekannte Artikel jeden Tag als „neu“ angezeigt werden. Hat das was mit dem Cache zu tun?

  4. Ich benutze auch seit Jahren den Google Reader, da habe ich dann alle Blogeinträge jederzeit verfügbar. Besonders interessant wird es bei gelöschten Blogs, wo es dannn einen Nachnutzer der URL gibt – da hab ich dann alte Beiträge vom vorherigen Blogbesitzer und die neuen Beiträge vom Nachbesitzer.

    So kann ich beispielweise jederzeit in acis Bücherblog stöbern – welcher ja seit mehr als einen Jahr komplett offline ist.

    Ganz selten gibt es bei mir Merkwürdigkeiten im Feed, das Beiträge doppelt sind oder ähnliches.

    Die meisten Beiträge mache ich aber sowieso dann noch „richtig“ auf, weil ich die Kommentare dazu lesen möchte 😉

  5. …. also ich bin ja auch dafür, dass tom weniger schreibt….
    es macht so viel spaß, das alles zu lesen, dass ich mir schon diverse hobbies abgewöhnen musste und schon ganz abgemagert bin, weil ich nicht mehr zum kochen komme…. ^^

Schreibe einen Kommentar

.


Nutzungsbedingungen | Trollhilfe | Kommentar fehlt? | So gehen Abstände!


Datenschutzerklärung