Home Kontakt Impressum/Datenschutz Service-Portal Shop

Lasst Michael Schumacher in Ruhe!

Mit traurigen Meldungen über den Zustand von Michael Schumacher lassen sich prima Klicks erzeugen.
Deshalb vergeht auch keine Woche, ohne dass irgendeine (Internet-)Gazette eine aufrührende Schlagzeile zum Thema Michael Schumacher bringt.
Dabei wissen wir alle, dass die Vertrauten um den Formel-1-Star nichts an die Öffentlichkeit gelangen lassen.

Der Unfall ist genügend besprochen worden, seitdem ist Michael Schumacher scheinbar schwer von den Folgen des Unfalls betroffen.
Wie dem auch immer sei: Uns geht das alles nichts an.

Ja, Michael Schumacher hat immer ganz außerordentlich im Licht der Öffentlichkeit gestanden. Er hat sein Geld gerade durch die öffentliche Aufmerkamkeit verdient.
Keine Zuschauer, keine Werbeeinnahmen, keine Millionengehälter für Rennfahrer; so einfach ist das.
Wir alle haben ihn reich gemacht.
Und berühmt kann man eben nur sein, wenn es auch Menschen gibt, die diesen Ruhm anerkennen und feiern.

So mag dann mancher denken, dass er einen Anspruch darauf habe, auch über die übrigen Lebensumstände einer prominenten Person etwas zu erfahren.

Ja natürlich, auch ich wüßte gerne, wie es Michael Schumacher geht. Das ist ja auch ganz normal, man nennt das menschliche Neugier und Empathie.

Aber zu beidem ist dann doch noch was zu sagen.

  1. Niemand hat einen Anspruch auf irgendwas, wenn es um Prominente geht. Allenfalls darf man erwarten, dass sie das, was sie bekannt gemacht hat, auch gut machen. Alles andere ist deren Privatsache. Da können sie jederzeit sagen: Bis hierhin und nicht weiter.

  2. Auch wenn es so etwas wie Neugierde und Empathie gibt. Wir müssen einfach akzeptieren, dass wir in dieser Angelegenheit nichts erfahren. Punkt.

Zum Kotzen finde ich den heutigen Aufriß von news.de, die mit diesem Snippet in meinem Maileingang landeten:

Eilmeldung – Eilmeldung
Schumi: Traurige Meldung

Geht man auf die verlinkte Seite, findet man unter dem Titel Michael Schumacher: Traurige Schumi-Nachricht! Das steckt WIRKLICH dahinter einen schmalzenden Artikel, in dem sich news.de hämisch über eine andere Klatschseite ausläßt:

Die Seite „mega24info.com“ lockt Schumi-Fans auf Facebook in eine miese Falle, wie „mimikama.at“ berichtet. Unter der Überschrift „ANGEKOMMEN TRAURIGE NACHRICHT: MICHAEL SCHUMACHER, 3,5 JAHRE NACH EINEM SCHWEREN UNFALL …“ locken sie Neugierige auf ihre Seite. Und was steht in dem Text? Nichts!

In ekelhafter Weise lockt also news.de mit einer „TRAURIGEN EILMELDUNG“ Leute auf seine Seite, um dann ebenso nichts, absolut nichts zu berichten zu haben, wie die angeprangerte Seite mega24info auch.

News.de setzt dem Ganzen aber die geschmacklose Krone auf.

Die Leser werden tatsächlich gefragt: „Gibt es noch Hoffnung für Michael Schumacher?“
Und dann sollen Sie auf einer Art Abstimmungsuhr ein Männlein verschieben von: „Ja, Schumi war schon immer ein Kämpfer. Der schafft das!“ bis „Nein, von diesem schweren Unfall wird er sich nie mehr erholen.“

Ich finde das ekelerregend.
Geschmacklos.
Sensationsheischend.
Menschenverachtend.
Respektlos.

Foto Michael Schumacher: Mark McArdlederivative work: F1fans (talk) – Schumi_di_GP_Kanada_2011.jpg, CC BY-SA 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=15512389

PDF erzeugen
Peter Wilhelm1. März 2018

12 Kommentare von 140097.

  1. Das ist völlig respektlos.

    Und das Schweigen seiner Angehörigen ist gleichzeitig viel- und nichtssagend. Mit ein wenig Ahnung von Hirnverletzungen kann man sich gut vorstellen, in welchem Zustand Michael Schumacher ist. Und dass er auf keinste Weise auf irgendeine Öffentlichkeit reagieren kann.

    An dieser Stelle möchte ich die andere Tragödie erinnern. Die Schweizerische Rettungsflugwacht hatte den Krankentransport abgewickelt. Und einer ihrer Mitarbeiter hatte für eine schöne Summe Geld Schumachers Krankenakte ausländischen Medien angeboten.

    Er wurde verhaftet. Und erhängte sich in Untersuchungshaft.

    Auch wenn diese Tragödie unnötig war – trotz allem Unfug gibt es immer noch Menschen, die Verantwortung übernehmen.

    • @turtle of doom:
      Au weh – wes Geistes Kind bist du denn?

      Und erhängte sich in Untersuchungshaft.

      […]

      gibt es immer noch Menschen, die Verantwortung übernehmen

      Wird hier wirklich das suizidale Verantwortung übernehmen gefeiert? Es liest sich so, als wäre dem Kommentator lieb, der Schweizer hätte -dem Japaner gleich- ein Kurzschwert für den rituellen Seppuku anbei gehabt.

  2. Ich kenne beide Schumacherbrüder persönlich und hatte in früheren Jahren viel Kontakt, da ich im Nachbarort „Heppendorf“ recht nahe an der alten Kartbahn gewohnt habe.
    Da hat Ralf noch die Karts angeschoben. :-)
    Mir geht es schon sehr nahe was mit Michael passiert ist und ich mache mir auch immer mal wieder so meine Gedanken.
    Aber letztlich bin ich auch der Meinung, dass das eine ganz private Sache ist und wenn sich wirklich etwas zum Positiven ändert oder eben auch in die andere Richtung etwas endgültiges passiert, dann werden wir es sicherlich erfahren.
    Ich wünsche Michael von ganzem Herzen, dass er entweder wieder richtig gesund wird oder sich endlich verabschieden darf/kann.

  3. Keine Zuschauer, keine Werbeeinnahmen, keine Millionengehälter für Rennfahrer; so einfach ist das

    Trotzdem hat man als Zuschauer bzw. Fan nicht das Recht alles über diesen Promi zu erfahren.
    Nur weil der Briefzusteller sein Gehalt dadurch erhält das ich Briefmarken kaufe, Briefe schreibe , versende und erhalte,berechtigt es mich nicht dazu auch alles über sein Privatleben erfahren zu dürfen

  4. Was mich grad eher dazu treibt einen Kommentar zu schreiben… du prangerst an das andere mit Michael Schumacher in der Schlagzeile Klicks generieren. Und was machst du hier?

    Meiner Meinung nach wäre es besser gewesen diesen Namen, abgesehen vom Screenshot, gar nicht auftauchen zu lassen… bei deiner Meinung geh ich zwar mit allen einher, lasst ihn und seiner Familie die Ruhe die sie sich wünschen… aber dazu gehört eben auch den Mantel des Schweigens darüber zu breiten… so wie sie es für richtig halten.

    • @Nobody: Ich hatte zuerst die selben Gedanken wie Du, dann bin ich aber zu der Überzeugung gelangt, daß ich durch eine kluge Auswahl der Titelzeile deutlich machen kann, daß ich weder das eine (Klickgenerierung) noch das andere (Spekulationen) betreibe.
      Ich denke, das ist mir auch gelungen.

      Wenn sich dann Menschen für die Thematik interessieren, liegt das wahrscheinlich an ihrem generellen Interesse an Michael Schumacher, aber nicht daran, daß sie hoffen, hier Sensationelles zu erfahren.

      Genau das prangere ich an: Nichts zu wissen und dann mit „EILMELDUNG“ Leute anzulocken.
      Meine Titelzeile ist kurz, verspricht nichts und wird auch beim Weiterleiten in die sozialen Medien nicht verkürzt.

      Ich bin mir also durchaus bewußt, was ich da tue und ich bin auch auf einen Kommentar wie Deinen gefaßt. Ich meine aber, gut gehandelt zu haben.

      • @Peter Wilhelm:
        Ja, hast Du getroffen. Die Knalltüten von news.de sind wie eine volle Hose. Völlig überflüssig, keiner braucht und will sie und es stinkt zum Himmel. Oder noch einfacher, die sind Scheiße.

        Heute morgen habe ich doch tatsächlich dieselbe Nachricht von den Heinis bekommen.

        Meine Fresse, wie oft muss man die eigentlich abbestellen und wo kommt der Mist eigentlich her??? Bin gespannt, wann die wieder nerven, nach meiner erneuten Abmeldung.

  5. Neugierig bin ich wie fast jeder Mensch, aber ich denke auch, dass das eine Privatsache der Familie ist.
    Und aufgrund der Meldungen die in den ersten Tagen noch in die Öffentlichkeit drangen, kann sich eigentlich jeder denken, wie es ihm geht.

    Erstaunlich finde ich eigentlich nur, das fast jede Woche auf irgendeiner Zeitschrift im Supermarkt wieder ein Artikel auf der Titelseite ist.

    • @Bernd:
      Damit viele Leute diesen Mist kaufen.
      Ich lese niemals diesen Müll und wenn ich beim Arztbesuch schon weiß, es könnte (trotz Termin) länger dauern, nehme ich ein Buch mit.

      • @Winnie: Finde das mit dem Buch mitnehmen zum Arzttermin, wo man evtl.wieder mal länger warten könnte, auch sehr gut.Oder: man kann ja irgendwelche grottigen Zeitschriften lesen, guckt dann aufs Datum und stellt fest: letztes Jahr gewesen.Prominews interessieren mich nur am Rande, die voreiligen Todesmeldungen sind die Schlimmsten: erregen auch oft Aufmerksamkeit, völlig daneben! Ja, es liest sich auch für mich eigenartig:jemand stiehlt,und erhängt sich dann sozusagen zur Buße (?!)…

        Suizid kann man nur dann richtig verstehen, wenn man liest oder lesen würde:“Ich leide unendlich, seelisch und körperlich, sehe nur den einen Ausweg:ich bringe mich um!“ Dann möge man darüber nicht ablästern..Suizid ist ein zu trauriges Thema, als das man es stets und ständig hören muß.Mein Freund kam mit der Info von der ARGE: es hatte sich dort herumgesprochen (?!), eine Augenärztin hätte sich umgebracht. Frage mich immer: reicht es auch für die Leute dort nicht zu wissen:“da starb jemand, er oder sie ruhe nun in Frieden!“ Gab Zeiten, da fanden Selbstmörder nicht mal einen Platz auf dem „geweihten“ Platz auf dem Friedhof, schon daran zeigt sich, wie die Kirche auch dieses Thema sieht: menschliche Schwäche lehnt also Gott ab. Meiner Meinung nach geschehen viele Suizide aus purer menschlicher Schwäche heraus und ein Gott sollte dafür Verständnis haben.Hat er evtl.aber die Kirche nicht! Soviel von mir zum Thema Suizid usw.

  6. Das Privatleben von Prominenten – egal, ob es ein Sportler, Künstler, Politiker oder so ist, ist für mich in erster Linie genau das: Privat. Sie teilen manches aus ihrem Leben freiwillig mit uns, ansonsten aber machen sie einfach ihren Job. Der bringt einen gewissen Bekanntheitsgrad mit sich, aber ich finde es ausgesprochen respektlos, ihnen das Recht auf ein Privatleben abzusprechen.
    Bei diesem Artikel habe ich nicht den Eindruck, dass Du nur auf „Klickfang“ gehst, zumal Dein Blog ja nicht ein kleines unbekanntes ist.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Nutzungsbedingungen | Trollhilfe | Kommentar fehlt? | So gehen Abstände! | Smileys