Home Kontakt Impressum/Datenschutz Service-Portal Shop

Plötzlich Waise

Von

Lieber tom,

kurze Frage dann gibts auch was in die Kaffekasse.
Mein Vater ist gestorben. Mutter auch tot. Schwester vorhanden! Ich 36, Schwester 31.
Streit unterhalb der Schwester. Sind wir nun Waisen oder ist jeder von uns Halbwaise, wir sind ja zu zweit?

Mir ist das jetzt schon mehrfach aufgefallen, ich verstehe aber auch Mails, die nicht in so einem merkwürdigen Telegrammstil abgefaßt sind. Aber das nur grundsätzlich und am Rande.
Als Waisen bezeichnet man Kinder, die ihre Eltern oder einen Elternteil verloren haben. Deshalb kann es nur Vollwaisen (beide Eltern gestorben) oder Halbwaisen (nur ein Elternteil gestorben) geben.
Per Definition sind aber mit Waisen stets Kinder gemeint aber keine Erwachsenen.
Ihr seid 31 und 36 Jahre alt, somit keine Kinder mehr und demnach auch keine Waisen(kinder).

Wie gesagt, man wird nicht zur Halbwaise, weil man noch einen Bruder oder eine Schwester hat.

Nebenbei: In Wikipedia heißt es zum Wort „Geschwister“:

Das Wort Geschwister ist ausschließlich im Plural gebräuchlich (Pluraletantum). Für den Singular wird manchmal das Wort (das) Geschwist verwendet.

Bitteschön, hat von Euch schon mal jemand (außer in gestelzter Literatur) den Singular „das Geschwist“ gehört oder gelesen?
Ich kenne nur „das Geschwulst“, was ja nach meinen Erfahrungen auch auf manche Geschwister zutrifft…

Peter Wilhelm 17. August 2012


39 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Es heißt „der Wulst“, die Vorsilbe „gesch“ tut da nichts zur Sache!

    Nein Tom, „Geschwist“ kannte ich im Singular gar nicht. Wozu auch, bei nur einem „Geschwist“ sagt man einfach „Bruder“ oder „Schwester“, da steckt sofort mehr Information drin und niemand wünscht mir daraufhin eine gute Besserung.

  2. Zu „Geschwist“ passt auch ganz gut „Zwist“, und ich glaube Heinz Erhardt hatte grossen Erfolg mit seinem Stück „Das Geschwister“.

    afk, Hörgerät wieder mal putzen und neu tunen.

  3. Oh wow, zum Glück habe ich kein „Geschwist“…
    Man sagt doch einfach Bruder oder Schwester, wenn man nicht die Brürder oder die Schwestern meint. Glaube ich zu mindest…
    Für mich bedeutet „Geschwister“ dass man Bruder und Schwester bestitzt, aber ich weiss auch nicht ob das nun eigentlich stimmt..

    • Oh wow, zum Glück habe ich kein “Geschwist”…
      Darüber freuen sich auch nur Einzelkinder.

  4. Zum Glück habe ich mehrere Geschwister, da stellt sich die Frage nicht. Aber ich kannte den Ausdruck auch, da ich Wiki schonmal dazu befragt habe. Das Wort finde ich aber doof. 😀

  5. Neej ……………….
    Das heißt nicht Geschwist und nicht Geschwulst! Das heißt geschwind! Geschwind her mit dem Tuch um die Tastatur sauber zu machen die ich mir vor lauter Lachen schon wieder mal eingewutzt habe. (Wie bekomm ich jetzt Nudelauflauf zwischen dem F und dem G heraus?)

  6. Seltsamerweise gibt es im Diminutiv sehr wohl die Singularform (das Geschwisterchen).

    Zur Form der Fragestellung: Ich finde es einfach respektlos, wenn man einen Gefallen erbittet und dann nicht einmal bereit ist, eine höfliche und verständliche Anfrage zu formulieren.
    Und das „…dann gibts auch was in die Kaffekasse“ ist nur großkotzig und unverschämt.

  7. Ja, Geschwist kannte ich. In der Informatik gibt es auch bei der Darstellung von Hierarchien das Problem ein Elternteil explizit zu definieren, dort nutzt man dann „der Elter“. Wikipedia geht auf den Informatik-Aspekt nicht ein: http://de.wikipedia.org/wiki/Elter

  8. Im heutigen Geschwitz fällt mir vor allem folgende Aussage quer:

    Streit unterhalb der Schwester

    Streit unter’m Geschwitz würde ich noch annähernd nachvollziehen können, schließlich klebt das Shirt heute auch bei Einzelkindern hochsommerlich. Aber wie streitet sich die Ratsuchende unter ihrer Schwester? Schlafen die beiden Erwachsenen tatsächlich noch in Stockbetten in ihrem Waisenhaus und hat sich die Auseinandersetzung womöglich vor dem Einschlafen unter Ausschluss der Öffentlichkeit untereinander ergeben?

  9. Geschwist und Elter sind in der Mathematik recht gebräuchlich, wenn es um evolutionäre Algorithmen geht.
    Wird eine neue Kombination von Zahlen hervorgebracht, kann sie ein oder mehrere Eltern haben, jedes davon ein Elter. Eine Unterscheidung zwischen Mama und Papa ist dann nicht mehr sinnvoll und möglich, spätestens bei mindestens drei Eltern. Ein Geschwist stammt von den gleichen Eltern ab. Bruder oder Schwester gibt es bei Zahlen halt nicht.
    Dass Elter und Geschwist wenig Sinn macht, wenn von Personen die Rede ist, ist klar.

  10. und nachdem jetzt überhaupt mehr keine Waisenkinder mehr da sind,
    gibt es auch nichts in die Kaffeekase 😎

  11. Und um für Gleichheit unter den Geschlechtern zu sorgen, fordere ich die Einführung von „Die Geschwest“, womit ich ab sofort meine Schwester titulieren könnte. Aber ist Geschwister nicht eh schon weiblich? Es heißt ja auch Gebrüder. Ich geh mal auf den stillen Ort und denke da drüber nach. So viele Fragen, so wenige Buchstaben im Alphabet.

  12. Und ich frage mich, warum Menschen den vielbeschäftigten Tom mit solchen Fragen nerven müssen, die doch jedes Wörterbuch oder auch einfach die Wikipedia oder eine kurze Googlesuche beantworten können. Zu blöd zur Selbsthilfe? Dann vielleicht einfach mal jemanden in der Familie oder Bekanntschaft fragen, denn die Bedeutung des Wortes Waise sollte doch schon Allgemeinbildung sein…traurig traurig…

    • Herzallerliebste Elli, die Antwort ist ganz einfach:

      Das Menschlein will ins Bloglein,
      ganz still und dumm.
      Sag wer mag das Menschlein sein,
      das da will ins Blogelein?
      Das Menschlein will ins Bloglein,
      ganz still und dumm.

  13. Wieso wurde der Anfrage eigentlich die Information, dass sich in der Wohnung unter der Schwester gestritten wird hinzugefügt? Oder, hab ich da etwa was falsch verstanden?

  14. Ich kenne nur “das Geschwulst”, was ja nach meinen Erfahrungen auch auf manche Geschwister zutrifft…

    Sehr waise Erkenntnis.

  15. Geschwist haben wir manchmal so aus Spaß benutzt, wenn wir rumgeblödelt haben. Dass es das Wort offiziell gibt, hätte ich nicht gedacht…

  16. Wenn dann ein Geschwist verstirbt,ist man dann Halbgeschwist ???
    [url=http://www.cosgan.de/smilie.php][img]http://www.cosgan.de/images/smilie/konfus/a015.gif[/img][/url]

  17. laut Duden gibt es „das Geschwister“ aber sehr wohl im singular. Wikipedia ist eben nicht immer der Weisheit letzter Schluss.

    • Ich bin aber trotzdem immer wieder erstaunt, mit welcher großen Selbstüberzeugung viele hier genau das behaupten, was sowieso schon oben im Artikel steht.
      Der Duden gibt nur wieder, was korrekt ist und vor allem wie die Schreibweise ist. Und Wikipedia schreibt doch, daß es die Verwendung des Singulars „Geschwist“ möglich ist. Sie ist eben ungebräuchlich.

      Wieso dann Wikipedia deshalb nicht der Weisheit letzter Schluß sein soll, was ich ansonsten durchaus auch so sehe, erschließt sich mir nicht.

      • Schrieb ich doch schon unten. Dass ich den letzten Schuss nicht gehört habe. Andere hier sind anscheinend auch taub (und blind?).

  18. Bis eben gerade habe ich nicht gewusst, dass Geschwist tatsächlich als Singular gebraucht werden darf. Das Wort klingt ja schrecklich.

  19. Um einfach mal die Frage zu beantworten:Ich habe das Wort Geschwist noch nie gehört und kenne es folglich nicht. Geschwister ist Plural, sind also mehrere, vor allem wenn männlich und weiblich gemischt ist, bei mehreren gleichgeschlechtlichen Geschwistern sagt man auch Schwestern oder Brüder statt Geschwister, bei einer oder einem sagt man Bruder oder Schwester, so kenne ich das. Das Wort Gebrüder gibts ja auch noch, das kenne ich aber eigentlich nur von Firmenbezeichnungen und nicht aus der Umgangssprache.

Schreibe einen Kommentar

.


Nutzungsbedingungen | Trollhilfe | Kommentar fehlt? | So gehen Abstände!


Datenschutzerklärung