Home Kontakt Impressum/Datenschutz Service-Portal Shop

Schwarzer Humor: Makaber, fies, genial. Über 200 Witze

Ein Buch mit Witzen über das Sterben, den Tod, Beerdigungen, Witwen, Witer und Bestatter.
Der Autor Peter Waldbauer hat mir freundlicherweise ein Rezensionsexemplar seines Buchs „Schwarzer Humor: Makaber, fies, genial. Über 200 Witze“ überlassen.

Nun, benötigt die Welt ein solches Buch? Natürlich!
Ich meine, über den Sinn und Unsinn von Witzebüchern kann man vortrefflich streiten.
Aber eine schöne und gut sortierte Witzesammlung ist nicht das Verkehrteste.

Es ist doch normalerweise so: Du hörst einen Witz und wenn Du super begabt bist und zu den Schlagfertigen gehörst, dann fällt Dir im Gespräch mit anderen an genau der richtigen Stelle der passende Witz ein. Wenn das so ist, dann wirst Du mit Deinem Humortalent punkten können.

Aber bei den meisten Leuten ist das so, dass sie in Bezug auf Witze folgendes sagen:

„Wart mal, gleich fällt er mir wieder ein.“
„Nee, ich fang noch mal an, der war ganz anders.“
„Ach Scheiße, jetzt habe ich die Pointe zuerst gesagt.“
„Äh, Moment, ich weiß grad nicht wie er weitergeht.“
„Ich erzähl gerne Witze, ich kann mir aber keine merken.“

Und, ganz toll: Die Leute die immer nur den letzten Witz, den sie gehört haben, behalten können. Und den erzählen sie dann jedem vor allem im unpassenden Moment.

Einer meiner Lieblingswitze im Moment:

Treffen sich zwei Freunde am Stammtisch.
„Und, wie war Dein Tag?“
„Ich war heute das erste Mal beim Urologen. Der hat eine Prostatauntersuchung gemacht, aber ich weiß gar nicht genau, was der gemacht hat.“
„Na ja, normalerweise geht das durch den Po.“
„Ja, das habe ich gemerkt.“
„Der steckt seinen Finger hinein und tastet.“
„Finger? Das kann ja gar nicht sein, der Arzt hatte bei der Untersuchung beide Hände auf meinen Schultern liegen.“

Nun gut.

Wenden wir uns wieder dem Buch von Peter Waldbauer zu.

Der Autor hat über 200 Witze zusammengetragen, die sich in irgendeiner Weise mit dem Tod, dem Sterben und der Bestattung beschäftigen.
Wenn man sie so der Reihe nach durchliest, kommen einem viele altbekannte und einige sehr platte unter die Augen.
Aber das ist ja immer so. Die Humorschwelle der einzelnen Menschen ist unterschiedlich und selbstverständlich kenne ich eine Menge Bestatterwitze.

Insgesamt aber habe ich auch immer mal wieder herzlich lachen oder schmunzeln müssen.

Peter Waldbauer hat sich viel Mühe gegeben, die Witze in verschiedene Kategorien einzuordnen. Das gibt es ein Kapitel mit Schwiegermütterwitzen und eins mit Berufswitzen usw.

„Ich hab meine Schwiegermutter auf dem Bauch liegend bestatten lassen.“

„Warum das denn?“

„Na ja, man hört doch immer wieder von Scheintoten. Und falls die aufwacht und zu graben anfängt, soll sie ihren Spaß haben, wenn sie in Australien rauskommt.“

Für 4,94 € bekommt man ein gebundenes Buch mit mehr als 200 ausgesuchten Witzen.
Ich finde, das lohnt sich, weil unterm Strich mehr neue Witze dabei waren als altbekannte.

Und nur wenn man Witze liest oder hört, kann man auch welche im Kopf abspeichern, um dann hoffentlich zu denen zu gehören, denen immer zum richtigen Zeitpunkt der richtige Witz einfällt.

Das Buch kannst Du über diesen Link hier bestellen: https://amzn.to/2FzLVCd (WERBUNG)

Reklame:

PDF erzeugen
Peter Wilhelm2. Mai 2018

8 Kommentare von 139799.

  1. Ich ROFL und LOLe über den Boden! Der Urlologenwitz: Einfach genial.

  2. Na, wenn das mal nicht schon wieder versteckte Werbung für ein Buch ist.
    Gratisexemplar erschlichen?

    • @Bernd:

      Wer lesen kann ist klar im Vorteil: Gleich der zweite Satz macht es doch deutlich:“Der Autor Peter Waldbauer hat mir freundlicherweise ein Rezensionsexemplar seines Buchs „Schwarzer Humor: Makaber, fies, genial. Über 200 Witze“ überlassen“

      Also, troll dich!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Nutzungsbedingungen | Trollhilfe | Kommentar fehlt? | So gehen Abstände! | Smileys