Tischlein deck dich! -II-

Den Bruder von Frau Seipel hatten wir längst anständig unter die Erde gebracht und Frau Seipel hatte auch die Rechnung pünktlich bezahlt. Der Auftrag war abgewickelt und dennoch kam sie hin und wieder ins Bestattungshaus. Einen Grund dafür fand sie … Read more

    Tischlein deck dich! -I-

    Frau Seipel war in unser Beerdigungsinstitut gekommen, um ihren sechs Jahre älteren Bruder bestatten zu lassen. Der war verwitwet, so wie sie auch, und hatte die letzten Monate seines Lebens in ihrer Obhut und Pflege verbracht. „Wir müssen nicht sparen“, … Read more

      Das Reich

      Der Mann war klein, etwas füllig um die Hüften und trug eine grüne Lodenjacke, ein Hütchen mit einer Eichelhäherfeder und Knickerbocker. Seine Frau sei gestorben und er wolle nun die Beerdigung bei uns beauftragen, hatte er zu Frau Büser gesagt … Read more

        Der doofe Hannes

        Den doofen Hannes kannte jeder bei uns im Dorf. Und wenn ich von einem Dorf schreibe, so handelt es sich in Wirklichkeit gar nicht um ein Dorf, sondern um einen Stadtteil einer größeren Stadt, der schon vor 90 Jahren eingemeindet … Read more

          Nur noch ein letztes Mal

          „Das geht so gar nicht! Das geht überhaupt nicht!“, schnarrte eine unangenehm schneidende Stimme aus dem Telefonhörer. Ich, der sich ordentlich mit Namen gemeldet hatte, hätte eigentlich erwartet, daß auch der Anrufer sich erst einmal vorstellt, aber offensichtlich gehörte dieser … Read more

            Die Beerdigung von Oma Maria

            Normalerweise schreibe ich ja allein hier die Texte für das Bestatterweblog. Aber dieses Mal hat sich Leser Dieter hingesetzt und die Geschichte „Die Beerdigung von Oma Maria“ aufgeschrieben. Ich möchte Euch das nicht vorenthalten: Die Beerdigung meiner Oma Maria Mein … Read more

              Bitte helfen Sie mir!

              Neulich saß ich vor einem Eiscafé und schlürfte einen Espresso, da überquerte ein Mann in einem Rollstuhl die Straße. Und wie er so geschickt den einen Bordstein hinunter und den anderen wieder hinauf fuhr, kam mir Herr Dörrer in den … Read more