Home Kontakt Impressum/Datenschutz Service-Portal Shop

Der denkt schon wieder

Von

„Sie, ich bin’s nochmal Sie wissen schon, der wo der Vater in Spanien zu Asche gemacht worden ist.“

„Ja, ich erinnere mich, wir hatten heute früh miteinander telefoniert.“

„Weil ich doch Krach mit meiner Mutter habe.“

„Hmm.“

„Sie verstehen das aber schon, oder? Meine Mutter und ich sind im Streit, haben Sie das?“

„Ja, schon klar.“

„Weil die doch in der Talkshow war und da so’n Scheiß über uns erzählt hat.“

„Aha.“

„Darf die das?“

„In die Talkshow gehen?“

„Nee, meinen Vater einfach einäschern lassen, also quasi verbrennen.“

„Schon. Man macht das mitunter wenn jemand im Ausland stirbt und man die Überführungskosten niedrig halten will.“

„Meine Schwester und ich wollen das aber nicht. Wir wollen eine Erdbestattung.“

„Nun gut, die Urne kommt ja auch dann in die Erde.“

„Nee, nicht die Urne, sondern der Sarg mit meinem Vater.“

„Das geht doch aber jetzt nicht mehr.“

„Ich hab aber im Fernsehen gehört, daß die nur einen Teil verbrennen.“

„Wie bitte?“

„Ja bei dieser Diamantenbestattung kommt nur ein Teil der Asche in den Diamanten.“

„Moment mal, da kommt nur ein Teil der Asche in den Diamanten, da haben sie Recht, aber die restliche Asche wird verstreut oder beigesetzt, jenachdem.“

„Doch, tatsächlich, ist ja erstaunlich.“

„So ist das aber.“

„Nee, aber jetzt mal im Ernst, kann man da wirklich nichts mehr machen?“

„Ich fürchte nicht. Eingeäschert ist eingeäschert.“

„Ja und der Rest?“

„Welcher Rest?“

„Der der nicht in die Urne kommt.“

„Da kommt doch aber alles in die Urne.“

„Nee, jetzt im Ernst?“

„Ja, ganz sicher.“

„Na, dann ist gut, dann sag ich das meiner Schwester so. Vielen Dank.“

„Bittesehr.“

PDF erzeugen
Peter Wilhelm 28. Mai 2012


27 Kommentare von 141339.

  1. Wenn das „haben Sie das?“ tatsächlich auf zu viele Diktate zurückzuführen ist… Dann würde das bedeuten, dass dieser Mensch irgendeine leitende Position innehat. Beängstigend.

  2. ROFL

    Vielleicht sollte derjenige mal beim „Next Uri Geller“ anfragen..möglicherweise ist dort jemand, der ihm weiterhelfen kann. ;)

  3. Sicher hat der Vater noch ein paar Hautpartikel oder Haare übriggelassen. Aus der darin enthaltenen DNA einen Klon produzieren (möglichst ohne Hirn, was in dem Fall dieser Familie vor kein großes Problem stellen sollte), des Vaters Kopie sterben lassen, den Leichnam des Klons einsargen, fertig ist die Erdbestattung.

    Warum also so kompliziert, wenns auch einfach geht? ;-)

  4. Vielleicht zu viel Fantasie konsumiert? So von wegen Phönix aus der Asche? Da funktinoiert das ja mit dem wieder zusammensetzen ;)

  5. Heute kam ein Päckchen (Werbung mit Adressenwünschen) Jakobskaffee und ich dachte schon, jetzt kommt Ihr Buch. Allerdings konnte ich zu dem Kaffee keine vernünftige Verbindung herstellen. Wann kommt es denn?

  6. so witzig das ganze auf den ersten blick auch sin mag sollte man sich vor augen führen das sein vater erst gestorben ist danach noch eingeäschert wurden ist, und der sohn die bestattung nicht so ausführen kann wie er es gerne hätte. vllt wollte er ihn noch einmal sehen? ich würde dieses verhalten mal auf eine psyschiche ausnahme situation schieben.

  7. @ Bestatterkollege

    Ich schätze eher, dass er und seine Schwester noch ein Hühnchen mit der Mutter zu rupfen haben, weil die in der Talkshow solchen Scheiß erzählt hat. tztztz

  8. Er sollte mal Guybrush Treewood fragen.Immerhin hatte er in Monkey Island 2 so ein tolles Rezept,womit er eingeäscherte wieder ganz machen konnte ;-)

  9. [SPAM]
    Nein nein, der Mann hat Recht. Aufrund religiöser und ethnischer Bestimmungen dürfen menschliche Körper in Spanien nur in Einzelteilen (<=15kg) eingeäschert werden. Dementsprechend besteht die Wahrscheinlichkeit, dass einige Teile noch nicht der Einäscherung unterzogen worden sind. Der Mann sollte sich schleunigst mit dem Bestattungsinstitut in Spanien auseinander setzen. Vielleicht kann ein Teil des Vater noch beigesetzt werden.
    [/SPAM]
    OMG

  10. Ich denke auch, dass da ein ernsterer Hintergrund vorhanden ist. Man müßte da mal gezielter nachhaken.
    Sieht so aus, als will eine egoistische Mutter es ihren Kindern mal so richtig zeigen.

  11. „Die Summe der Intelligenz ist eine Konstante. Die Bevölkerung wächst.“

    Dagegen kann auch ein Bestatter mit einem genialen Weblog leider nichts machen.

  12. Bei der Überschrift dachte ich sofort an den Schuldirektor (ermahnend): „Er denkt ja schon wieder.“

    Ist Bestandteil einer schönen Szene des Filmes „Feuerzangenbowle“, den ich letztlich viermal gesehen habe. Diese Häufigkeit kann ich nicht empfehlen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Nutzungsbedingungen | Trollhilfe | Kommentar fehlt? | So gehen Abstände! | Smileys