Home Kontakt Impressum/Datenschutz Service-Portal Shop

Doppelurne

ich habe auch einmal eine Frage. Könnte man die Asche von zwei Leuten miteinander vermischen oder muss grundsätzlich alles getrennt beerdigt werden? Könnte sich zum Beispiel ein Ehepartner einäschern lassen, die Urne wird „zwischengeparkt“, wie du das so schön nennst, und wenn der zweite Ehepartner stirbt, wird seine Asche ebenfalls in die erste Urne gefüllt? Die Frage stellt sich natürlich auch wenn beide Ehepartner gleichzeitig versterben.

Meines Wissens ist das durch die Bestattungsgesetze ausgeschlossen. Auch rein technisch passen nicht zwei Verstorbene in eine herkömmliche Urne. Von einem Menschen bleiben etwa 2 Kilogramm nichtverbrennbare Rückstände übrig, die eine normale Aschenkapsel ziemlich vollständig ausfüllen.

PDF erzeugen
Peter Wilhelm 28. Mai 2012


11 Kommentare von 141185.

  1. Sie schreiben immer von 'nicht verbrennbaren Rückständen'.

    Wie hoch ist denn die Verbrennungstemperatur? Ich bin, bevor dieser Block erschien, davon ausgegangem. dass der Sarg, mit Inhalt, durch aktive Gasbrenner verbrannt wird.

    Schließlich hat man ja schon das Innere einer Brennkammen gesehehen, mit lebendem Inhalt, James Bond lässt grüßen.

    Ich weis allerdings nicht mehr den Titel.

    Aber zurück zur eigentlichen Frage,

    sie schrieben, der Ofen wird vorgeheitzt, der Brenner ausgeschaltet, und der Sark quasi mit der verbleibenden Kammerhitze eingeäschert. Warum ist diese Kammertemperatur nicht so hoch, dass alles zu Asche verbrennt?

  2. @Jan:

    Ich schätze das hängt damit zusammen, daß der Mensch nicht ausschließlich aus organischen Verbindungen besteht, die sich in ihre Elemente Kohlenstoff, Sauerstoff, Wasserstoff und einige andere Stoffe zersetzen und als flüchtige Gase (CO2, H2O usw.) das Krematorium verlassen.

    Da wären die Knochen, die aus solchen Mineralstoffen/-verbindungen bestehen, die nicht verbrannt werden. Oder die Kohlenstoffverbindungen, die nicht gasförmig sind und nicht weiter reagieren. Der Wikipedia-Artikel zum Kremieren hat da ein aufschlußreiches, wenn auch nicht allzu schönes Bild auf Lager.

  3. Tom schrieb: "Von einem Menschen bleiben etwa 2 Kilogramm nichtverbrennbare Rückstände übrig, die eine normale Aschenkapsel ziemlich vollständig ausfüllen."

    Ich nehme an, von Arnold Schwarzenegger würden etwas mehr als diese zwei Kilo überbleiben. Was geschähe mit dem Rest? Zweitkapsel?

  4. @Tom: Nee nee, schon klar. Und stabilere Knochen höchstens in Terminator I.

    Ich meinte eher Arnies Körpergröße. Vielleicht wirkt der aber auch nur so. Hätte besser Harry Potters Freund Hagrid als Beispiel nehmen sollen.

  5. Ja, da sehe ich auch eine Marktlücke. *lach* Vielen Dank für die Antwort…na, vielleicht wird sowas ja möglich bis ich mal an der Reihe bin. ;-)

  6. Aber eine Seebestattung könnte man vielleicht machen und beide Urnen gemeinsam hinablassen, die Hülle löst sich dann auf und die Asche liegt direkt nebeneinander, wär das was?

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Nutzungsbedingungen | Trollhilfe | Kommentar fehlt? | So gehen Abstände! | Smileys