DIREKTKONTAKT

Esther Williams verstorben

Von

Den Jüngeren unter meinen Lesern wird der Name wahrscheinlich gar nichts sagen. Esther Williams ist Sportlerin gewesen und immerhin 91 Jahre alt geworden, da kann man sich denken, daß ihre sportliche Karriere lange, lange zurück liegt.
Aber der Name Esther Williams wäre auch mir kein Begriff gewesen, denn ihre sportliche Karriere als Schwimmern hatte sich in den späten 30er und in den 40er Jahren abgespielt. Doch nach der sportlichen Karriere hatte sich Esther Williams ein zweites Standbein als Hauptdarstellerin recht seichter, vielfach amüsanter, aber immer groß ausgestatteter Hollywood-Revuefilme aufgebaut. „Die badende Venus“ war wohl der bekannteste Streifen.

In allen Filmen, in denen Sänger mitspielen, kann man auf den Moment warten, an dem sie anfangen zu singen und bei Esther Williams Filmen war der Moment, in dem sie ihre Robe abwarf und in einem atombusenbetonenden Badeanzug ins Wasser sprang ebenfalls absehbar und vorprogrammiert. Ihr schwimmerisches Talent überwog ihre Schauspielkünste, soviel darf man sagen.

Dennoch waren es Produkte der Traumfabrik Hollywood und wie alles Amerikanische kamen nach der Besiegung der Deutschen und im Rahmen der Amerikanisierung in den 50er und 60er Jahren diese Filme in unzähligen Wiederholungen in das damals einzige deutsche Fernsehprogramm, sodaß man, nicht besonders verwöhnt, auch diese Filme ganz toll fand.

So ist der Name Esther Williams nicht nur den älteren Sportbegeisterten unter uns ein Begriff, sondern auch denjenigen, die ihre Filme kennen.

SWIMMING CHAMPION, MOVIE STAR ESTHER WILLIAMS DIES
http://deathbeeper.com/0539501.html


Veröffentlicht von

Hier veröffentlicht der Publizist Peter Wilhelm Informationen und Geschichten rund um den Bestatterberuf.
Mehr über den an Allerheiligen geborenen Autor finden Sie u.a. hier und hier.
Der Autor lebt mit seiner Familie bei Heidelberg.
Alle Texte rein zur Unterhaltung. Keine Rechts-, Steuer- oder Medizinberatung!


    



Wenn Sie meine Arbeit unterstützen möchten, können Sie dies mit einer Spende tun. Klicken Sie dafür links auf den Button oder hier.

Peter Wilhelm 7. Juni 2013

3 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Oh… Sie war der absolute „Schwarm“ meines Vaters (jetzt 78)und wohl ein Idol für eine ganze Generation.
    R.I.P., Swimming Venus…

  2. Ich kenne weder Frau Williams noch ihre Filme, werde ihn mir aber angucken. Ich finde auch heute wird man vom Tv nicht verwöhnt. Da ist so ein guter alter Film mal eine Abwechslung. Die Atombusen waren zumindest damals noch echt. Ich stehe ja nicht auf diese Plastikpumpen.

Schreibe einen Kommentar

.


Nutzungsbedingungen | Trollhilfe | Kommentar fehlt? | So gehen Abstände!


Datenschutzerklärung