DIREKTKONTAKT

Grausamer Fund – 31 verweste Leichen bei Bestatter gefunden

Von

Symbolfoto

GRAUSAMER FUND

Inspektion bei Bestatter: Polizei entdeckt 31 stark verweste Leichen

Die Polizei rückte wegen des Gestankes aus.
Die Polizei von Jeffersonville, US-Bundesstaat Indiana, führte aufgrund eines Hinweises die Inspektion des Bestattungsunternehmens durch.
Dabei entdeckten Beamte 31 verwesende Leichen und die Überreste von 16 verbrannten Personen. Die Leichen befanden sich in unterschiedlichen Stadien der Verwesung. Das Bestattungsunternehmen hatte die Leichen über Monate hinweg verwesen lassen.
Verhaftet wurde bisher aber niemand. Es ist noch nicht klar, ob bei dem Bestattungsunternehmen ein Fehlverhalten vorliegt. Die Einrichtung wurde aber bereits gesichert, das Gesundheitsamt eingeschaltet.
Quelle OE24.AT


BILDQUELLEN

Veröffentlicht von

Hier veröffentlicht der Publizist Peter Wilhelm Informationen und Geschichten rund um den Bestatterberuf.
Mehr über den an Allerheiligen geborenen Autor finden Sie u.a. hier und hier.
Der Autor lebt mit seiner Familie bei Heidelberg.
Alle Texte rein zur Unterhaltung. Keine Rechts-, Steuer- oder Medizinberatung!


    



Wenn Sie meine Arbeit unterstützen möchten, können Sie dies mit einer Spende tun. Klicken Sie dafür links auf den Button oder hier.

Peter Wilhelm 4. Juli 2022

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. „Es ist noch nicht klar, ob bei dem Bestattungsunternehmen ein Fehlverhalten vorliegt.“

    Ich mag ja den Behörden-Humor…

    • Wer weiß, was da gerade für eine lokale oder bundesstaatliche Verordnung gilt… In den USA ist das ja teils durchaus heterogen bis auch auf kurze Distanzen vollkommen gegensätzlich, in vielen Bereichen des Lebens.

Schreibe einen Kommentar

.


Nutzungsbedingungen | Trollhilfe | Kommentar fehlt? | So gehen Abstände!


Datenschutzerklärung