Home Kontakt Impressum/Datenschutz Service-Portal Shop

Hellseher am Werk?

Von

Leser Winnie ist bei der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung WAZ auf eine Trauerseite gestoßen, auf der man merkwürdigerweise in der Zukunft liegende Todesdaten in den Anzeigen findet:

http://waz.trauer.de/Anzeige-suchen/_/_/_/0/_/27-09-2012/1

Peter Wilhelm 27. September 2012


21 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. …nun ja – die mit dem Sterbedatum 20.12.12 haben halt rechtzeitig für den Weltuntergang vorgesorgt – zwei Tage vorher fällt es dann allen ein…

  2. Puh, da bin ich aber erleichtert: mein Name steht nicht dabei! Darauf stoße ich dann jetzt erst mal an *prost*

  3. moin,

    wenn man auf die Karte klickt, wird eine neue seite aufgemacht. dort steht, wann das gepostet wurde. in diesem fall war es der 25.01.2012. außerdem steht auch auf der karte „herne im januar 2012“

    grüße Thorsten

    • Das haben wir auch alle begriffen. Trotzdem betrauert da doch (durch einen Computerfehler?) jemand eine Person, die laut Anzeige erst Ende dieses Jahres sterben wird.

      • Hallo, so entmystifizierend das jetzt auch für viele Weltuntergangstheoretiker sein wird: ich arbeite in einem Zeitungsverlag in dem wie in vielen anderen dieses Trauerportal verwendet wird um Todesanzeigen automatisiert in ein online-Trauerportal zu überführen. Die Anzeigen werden dabei vom Anzeigeninnendienst digital zur Buchung erfasst und werden zu einer bestimmten uhrzeit automatisiert ins System an den „richtigen“ Platz übermittelt. Und wenn jetzt beim Dateneingeben aufgrund eines simplen Typos anstatt 01 (für Januar) eine 12 ins System rutscht.. naja, dann erscheint diese Anzeige dann auch so online…

        Sorry daß es (wahrscheinlich) kein größeres Geheimnis darum gibt…

  4. ich tippe darauf, dass die software die jahreszahl automatisch ergänzt, was bei meldungen im januar für im dezember verstorbene dann zu eben jenem effekt führt, wenn die anzeigenannahme da nicht ein auge drauf hat.

  5. Da kann man mal sehen wie Bestatter und Friedhöfe schon ausgebucht sind, wenn man zum Sterben schon einen Termin machen muss 🙂

    • Ich roll mich ab vor lachen, auch über Georgs Kommentar mit der Rentenkassenentlastungseinschläferung. 😉 Das wird mein Wort des Jahres. 😉
      Nochmal, Rentenkassenentlastungseinschläferung.

      • Das ist nur die Vorstufe zu einer umfassenderen Reform. Die genauen Ausprägung sieht man z.B. in dem Dokumentarfilm „Logan’s Run“

  6. Na wenigstens war es nicht der 21.12.2012 ! Das wäre ja dann ein Weltuntergang….. 😉

Schreibe einen Kommentar

.


Nutzungsbedingungen | Trollhilfe | Kommentar fehlt? | So gehen Abstände!


Datenschutzerklärung