Grabsteine pflastern die Piste

Hallo lieber Tom,

beim Bau der Luftwaffenbasis bei Savannah, Georgia, stand ein Friedhof im Weg. Viele der Gräber wurden zwar auf einen neuen Friedhof verschoben, aber eine Familie liess sich davon nicht beirren.
Auch als die Basis der Luftwaffe zum zivilen Flughafen umfunktioniert wurde, wurden die Grabsteine im Pistenbelag belassen.

Wikipedia:
“Runway 10 is thought to be the only airport runway in the United States with marked gravestones in it. Federal law generally prohibits the moving of a grave without the permission of the next of kin. In this case, two graves of the Dotson Family, the earliest grave dating backed to 1857, were encountered during the construction of the runway. Since the next of kin could not be located, the graves were left undisturbed. Two additional graves are located off the runway surface.”

Auf Google Maps anschauen

Hintergrund: http://savannahnow.com/stories/082801/LOCgraves.shtml

Liebe Grüsse
turtleofdoom

  • Veröffentlicht in: Fundstücke

Veröffentlicht von

Hier erzählt der Buchautor Peter Wilhelm Geschichten aus dem Bestatteralltag und informiert als Experte und Sachverständiger über die Themen Bestattung, Tod und Trauer. Weitere Informationen findet man u.a. hier und hier und hier. Der Autor lebt mit seiner Familie in der Nähe von Heidelberg.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Bitte beachte die Nutzungsbedingungen des Bestatterweblogs!

Du bist ein Troll? Fein! Dir kann geholfen werden. Klicke hier!

Dein Kommentar ist nicht erschienen? Dann klicke bitte hier für weitere Informationen!

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>