Home Kontakt Impressum/Datenschutz Service-Portal Shop

Auf dem Friedhof rumhängen

Mit den Worten „Auf dem Friedhof rumhängen… :-(“ sendet mir eine Leserin einen Link zu einem DuEileiter-Video.

Vielleicht gefällt es jemandem, deshalb stelle ich es mal online.
Ich persönlich finde durch das Video nur einmal mehr bestätigt, daß dunkelhäutige Menschen nicht zwangsläufig gut singen können.

PDF erzeugen
Peter Wilhelm19. Juni 2012

13 Kommentare von 138905.

  1. Genau. Ist das nicht mutwillige und boshafte Störung der Totenruhe in Tateinhait mit Körperverletzung der Friedhofsbesucher?
    Da helfen dann auch deine guten Tips von gestern nichts. :-(

  2. @ Kirstin.
    Welcher Gesang?
    Ich bin zwar zugegebenerweiser gelegentlich etwas schwerhörig in Tateinheit mit „altmodisch“, aber als Gesang kann ich das Genöle nicht bezeichnen.
    Und der Bewegungsablauf der Beteiligten erinnert mich auch irgendwie an Rentner auf Beruhigungsmitteln im Fresskoma nach dem Mittagessen.
    Ja, ich bin momentan unausgeschlafen und relativ mies drauf.
    B. A.

  3. auch wenn der gesang und die performance nicht so toll sind, dieser video-clip scheint eine art abschied und trauerbewältigung zu sein, mehrmals werden kurz bilder von einem aufgebahrten mann und einen toten baby eingeblendet …

  4. Ja. Farbige feiern und singen ja wenn jemand stirbt.
    Bei uns lebte eine alte Frau. Die lief mit 90Jahren noch durchs Dorf, hatte nen Papagei auf der Schulter uns sang in den höchsten Tönen „Auf, auf Kamerad, wir ziehen in den Krieg“.
    Einmal lief sie mit dem „Lorchen“ auf der Schulter während einer Beerdigung über den Friedhof und sang „Im Märzen der Bauer“. In einem 1000 Seelen Ort sorgte das natürlich für ne Menge Gesprächsstoff.
    Immerhin hat sie sich „Hurra wir leben noch“ oder schön ist es auf der Welt zu sein“ verkniffen.

  5. „Auf dem Friedhof rumhängen“ wurde das Clip genannt und es wurde zu einem der schlechtesten Musikvideos erklärt. Wenn es einen ernsthaften, traurigen Hintergrund hat, dann wirft das aus meiner Sicht noch mehr Fragen auf.
    Entschuldigt das denn alles??? Wenn ich mit meiner Familie auf diese Art und Weise trauern will, ist das bestimmt i.O. Aber diese Trauer so ins Netz stellen?
    Ich habe auch Probleme mit all diesen zukünftigen Superstars, die mit dem Tod eines nahen Angehörigen auf Stimmenfang gehen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Nutzungsbedingungen | Trollhilfe | Kommentar nicht erschienen? | Smileys