Home Kontakt Impressum/Datenschutz Service-Portal Shop

Bestattungen in verschiedenen Religionen und Kulturkreisen -andere christliche Gruppen-

Griechisch-katholische:

Ihre Zeremonien dauern sehr lange. Je nach Nationalität der Familie werden Gebete, Lesungen, Fürbitten und Lossprechungen in kirchenslawischer, ukrainischer oder deutscher Sprache gehalten. Psalmen und Segnungen werden vom Kirchensänger übernommen.

Heilige der Letzten Tage (Mormonen):

Grundsätzlich kann die Bestattung von einem normalen Bestatter durchgeführt werden. Zu den Beerdigungsritualen gehört, daß Glaubensbrüder (bei Männern) bzw. Glaubensschwestern (bei Frauen) den Verstorbenen einkleiden. Heilige der Letzten Tage bereiten sich vom Eintritt in die Glaubensgemeinschaft an auf den Besuch eines ihrer Tempel vor und sind angehalten diese Tempel häufig zu besuchen. Die Tempelbesuche sind u.a. mit dem Tragen einer rituellen Tempelkleidung verbunden. Überdies tragen Mormonen stets das sogenannte Garment eine Unterwäsche, der eine besondere religiöse Bedeutung beigemessen wird.

Im Glaubensbild der Heiligen der Letzten Tage ist das irdische Dasein nur eine Übergangsphase. Sie glauben aus der göttlichen Nähe zu kommen, eine Weile auf Erden zu leben und dann wieder in die göttliche Nähe zurückzukehren. Deshalb ist es besonders wichtig, daß auch durch das Anlegen der rituellen Kleidungsstücke beim Verstorbenen gezeigt wird, daß dieser auf die kommenden göttlichen Segnungen vorbereitet ist.

Einäscherungen sind erlaubt aber eher unüblich, sie ’sollen‘ nicht durchgeführt werden.
Zur Trauerfeier werden Choräle oder sonstige Lieder aus dem Gesangbuch dieser Kirche gespielt oder klassische Stücke. Die Grablegung unterscheidet sich nicht grundlegend von der anderer christlicher Religionen.
Oftmals wird statt Erde oder Sand auf Blütenblätter als Wurfgabe ins Grab zurückgegriffen.
Die Trauerfeiern finden, dort wo es gestattet ist, in den Gemeindehäusern des jeweiligen Kirchensprengels statt. Hierbei wird zumeist auf brennende Kerzen verzichtet, was keine religiösen Gründe hat; in den Gemeindehäusern der HLT ist aus versicherungstechnischen Gründen das Entzünden von Feuer verboten.

Das Singen von Liedern am Grab ist ebenfalls nicht unüblich.

Wird hier zitiert: http://www.cosmiq.de/qa/show/783425/Was-ist-der-Unterschied-zwischen-einer-christlichen-und-einer-mormonischen-Bestattung/

PDF erzeugen