Home Kontakt Impressum/Datenschutz Service-Portal Shop

Espresso mit Zitrone

Von

Bevor es in den Silvesterurlaub ging, hatten sich Sandy und Antonia unterhalten.
Gegenstand ihres Gesprächs war der berühmte Kater am nächsten Morgen.

Sandy winkte ab: „Ist doch kein Problem, da trinkst du einen Espresso mit Zitrone und du wirst sehen, dein Kopf ist gleich wieder klar.“

Antonia stand nur eine Weile da, überlegte und schüttelte dann langsam den Kopf. „Schade, danke für den Tip, aber wirklich schade. Ich habe nur so kleine Espressotassen, da paßt keine ganze Zitrone rein. Kann man auch ne halbe Zitrone nehmen?“

Peter Wilhelm 31. Dezember 2012


9 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Da fällt mir folgendes ein:

    Eine Frau bekommt „die Pille“ verschrieben. Nach ein paar Tagen ruft sie den Arzt an sagt „Können sie mir nicht etwas grösseres verschreiben, die fällt mir immer raus“.

  2. Bruderherz nimmt immer einen grossen Schluck aus der Ölflasche ehe er auf Schlucktour geht 🙂

  3. Der Öl-Schluck bringt wenig, außer mehr Belastung für die Leber, die nämlich auch Fett abbaut…
    Trinken in Maßen und nicht in Massen ist das beste Mittel.

  4. Tzzz… Die Zitrone muss man wie alle Kapsel-Medis natürlich unzerkaut und im Ganzen runterschlucken. Damit auch der Chef und die Firma was davon haben… 😉

Schreibe einen Kommentar

.


Nutzungsbedingungen | Trollhilfe | Kommentar fehlt? | So gehen Abstände!


Datenschutzerklärung