DIREKTKONTAKT

Fundstücke

iPhone: Todesfall – Nachlasskontakt festlegen + iCloud-Zugriff übertragen

Als Internetnutzer melden wir uns zu Lebzeiten bei unzähligen Online-Diensten an und hinterlassen jede Menge Daten im Netz. Das betrifft nicht nur unsere E-Mail-Konten, die sozialen Netzwerke oder diverse Shopping-Apps, sondern auch Apples iCloud. Damit nach eurem Tod die Frage nach dem digitalen Erbe zweifelsfrei geklärt ist und euren Angehörigen gerichtliche Auseinandersetzungen erspart bleiben, habt ihr jetzt die Möglichkeit, sogenannte „Nachlasskontakte“ für den Online-Speicher festzulegen. Diejenigen Personen, die ihr in diesem Zusammenhang auswählt, haben dann das Recht auf euren iCloud-Account und die darin gespeicherten Daten zuzugreifen. Wie das funktioniert und für welche Inhalte das Ganze nicht gilt, verrät Euch iPhone-Tricks.de im Folgenden.

https://iphone-tricks.de/anleitung/103154-icloud-digital-legacy

BILDQUELLEN

Lesezeit ca.: 46 Sekunden - Tippfehler melden - Peter Wilhelm 26. November 2022

Lesen Sie bitte auch:


Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
2 Monate zuvor

Passwörter und PIN gehören zusätzlich im Notfallordner hinterlegt.
Schon gewusst: Bist Du tot, geht mit Dir auch das Nutzungsrecht für digitale Käufe (eBooks, digitale Filme, etc.) unter. Anders als Bücher oder DVDs können sie nicht „vererbt“ werden.




Rechtliches


1
0
Was sind Deine Gedanken dazu? Kommentiere bittex
Skip to content