Home Kontakt Impressum/Datenschutz Service-Portal Shop

Stromausfall: Tipps zum Elektriker-Notdienst 24/7

Stromausfall: Tipps zum Elektriker-Notdienst 24/7

Faustregel beim Stromausfall

Wann ist wirklich wichtig einen Elektriker kommen lassen? Vielleicht denkst Du, das schaffe ich soweit von alleine und spare mir das Geld?
Stell Dir vor: Eines schönen Tages funktioniert ein Elektrogerät in Deinem Hause in Düsseldorf nicht mehr. Sie haben also ein Problem, an das ein Elektriker heran muss. Langjährige Erfahrunge und detaillierten Analysen von Experten auf dem Gebiet Elektrotechnik beweisen: Ab diesem Moment beginnen die meisten schweren Konsequenzen.

Also, angenommen:

● nur eine Steckdose hat keinen Strom, aber die restlichen Steckdosen und das Licht funktionieren im Haus;
● Du hast keine zwei linken Hände und weisst wie ein Schraubenzieher zu handhaben ist;
● Du bist Dir bewusst, dass man einen elektrischen Schlag bekommen kann, bist Dir aber sicher, dass Du das Problem trotzdem lösen kannst.

So versuchst Du, auf eigenes Risiko die Herausforderung selbst anzunehmen. Den Elektrostrom abgeschaltet, die Steckdose ausgebaut, alle Kontakte bis zum Glanz gereinigt, Schrauben fest angezogen und die alte oder eine neue hochwertige Steckdose wieder installiert. Wenn dann alles wieder gut geht, so hast Du vielleicht Glück gehabt. Aber in diesem konkreten Fall hast Du gar keine Garantie, dass das Problem wirklich gelöst wäre. Da wo Rauch ist, ist auch Feuer. Die Chancen sind groß, dass sich nun erst recht weitere Probleme ergeben.

In vielen Fällen hilft allein Schraubenzieher überhaupt nichts. Zu viele Klippen sind versteckt – von einem Sicherungsausfall oder einem Problem im Schaltkasten bis zu durchgebrannter Leitungsisolierung und abgebrochenem Nullleiter. Über kurz oder lang wirst Du gezwungen sein, einen fachkundigen Elektrotechniker bei Elektrofirmen in Düsseldorf zu beauftragen.

Die Faustregel heißt: Jeder soll den Job machen, den er gelernt hat. Es scheint zwar ganz einfach zu sein, aber wenn du keine Ahnung von Elektrotechnik hast, ist es viel zu gefährlich. Versuche hier nicht Dein Glück!

Fairness in Elektroservice-Branche

Beim Elektronotdienst-Spezialist mit makellosem Ruf findet man immer einen fachkundigen und fairen Elektromeister in der Nähe 24/7, also auch am Wochenende.

Tipps zum Einschätzen vom Stand der Elektroinstallation

● Falls mehrere Steckdosen in einigen Zimmern nicht funktionieren, aber in anderen ist alles in Ordnung und die Lampen leuchten, so ist möglicherweise eine Überlastung aufgetreten und die Sicherung hat reagiert. Ein Elektriker kann darüber aufklären, welche Geräte die Problemfälle sind, und wie diese richtig angeschlossen werden können.
● Wenn es aber nach verbrannter Isolation riecht, Steckdosen bruzzeln und funkeln, Sicherungen herausfliegen oder es nach verbranntem Kabel riecht, solltest Du keinesfalls zur Selbsthilfe neigen, sondern lieber einen Fachmann hinzuziehen. Im Extremfall kann ein Brand ausgelöst werden und es besteht Gefahr für Leib und Leben durch Stromschlag.

Zusammenfassung

Wichtig ist, den Stromausfallgrund zu erkennen und dann so schnell wie möglich den Elektro Notdienst zu beauftragen. Aktuelle Infos dazu: Was funktioniert nicht mehr und was ist passiert: ein Gerät ist durchgebrannt, ein Kurzschluss oder Überflutung. Damit erspart man sich eventuell jede Menge Scherereien.
Und merken Sie sich den Spruch der Elektriker: Elektrostrom bleibt immer ein Buch mit sieben Siegeln.

PDF erzeugen
Peter Wilhelm 21. April 2020


Kommentare sind geschlossen.