80 Cent für Gottes Herrlichkeit

Heute Morgen habe ich bei einer Gemeindeverwaltung angerufen, um die Beerdigung eines ehemaligen Bürgers dieses kleinen Ortes zu regeln. Das ging alles ganz problemlos, wir können den Toten heute Nachmittag hinbringen. Sagt die Dame von der Gemeindeverwaltung noch: „Und vergessen Sie die 80 Cent nicht!“

„Was für 80 Cent?“

„Na die 80 Cent fürs Glockenläuten. Das ist die Gebühr für den katholischen Messner, damit er die Totenglocke für Gottes Herrlichkeit läutet.“

PDF erzeugen
Peter Wilhelm28. Mai 2012

3 Kommentare von 138403.

Schreibe einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Bitte beachte die Nutzungsbedingungen des Bestatterweblogs!

Du bist ein Troll? Fein! Dir kann geholfen werden. Klicke hier!

Dein Kommentar ist nicht erschienen? Dann klicke bitte hier für weitere Informationen!

Diese Smileys kannst Du nutzen, und das bedeuten die Zeichen oben in der Textbox.