Home Kontakt Impressum/Datenschutz Service-Portal Shop

Browsertest

Von

Ein Leser schrieb mir, daß es da eine Seite gibt, auf der man alle möglichen Browsergrößen testen kann. Ich antwortete:

„Ich kannte diese Seite zwar nicht, habe aber ein Tool mit dem das hier auch geht.
Aber es hat überhaupt keinen Zweck, seine Seite in irgendeiner Hinsicht zu optimieren, weil dann einer kommt und sagt: „Auf meinem Antonov-Browser 4.03, der auf Debian Redheat-Linux (Beta 0.0002) auf der Rückseite der Trommel meiner Waschmaschine läuft, habe ich so komische Schatten an den i-Punkten. Mach die mal weg, ist ja nicht auszuhalten.“

Peter Wilhelm 3. Juni 2012


32 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Denkt an uns alte Leute. Graue Schrift auf weißem Grund haben sonst nur Seiten, die von über 25 Jährigen nicht mehr gelesen werden sollen oder Optiker, aber da weiß man warum. Also Mut zum Kontrast!

  2. Das ist eine ziemlich ignorante Anwort und ungefähr so lustig wie »Kopf-Tisch-Schaum« und »von einbeinigen Blinden Waisenkindern handgeklöppelt«. Natürlich kann man nicht allen Nutzern gerecht werden, aber es gibt gängige Bildschirmauflösungen und Browser, mit denen man die Seite richtig betrachten können sollte.

  3. Muss Tobias leider zustimmen.
    Wenn man schon dazu aufruft, dass sich die Besucher bei auftretenden Fehlern melden, darf man auch wenigstens so ein Toll für die gängigsten Browser (IE, Firefox, Opera, Chrome & Safari) da gerne einmal drüber laufen lassen.
    Zumal sich der User ja auch die Mühe gegeben hat, das für dich rauszusuchen.

  4. Entschuldigung?
    Habt Ihr nicht mitbekommen, dass Tom seit Tagen alles tut, um Eure Wünsche zu befriedigen?
    Wie ignorant muß man sein um jetzt auf eine so spaßig gemeinte Antwort mit so einer dummen Antwort zu kommen?

    • Ach, wenn ich irgendwas hier veröffentliche, dann weiß ich doch auch schon in etwa, was für Reaktionen kommen. Ein bißchen enttäuscht mich das schon, daß da die Ironie nicht verstanden wird.

      Natürlich überprüfen wir das und versuchen tatsächlich das Optimum heraus zu holen.
      Aber es ist doch wirklich so, daß wenn man geschaut hat, ob es für die meisten gängigen Browser funktioniert, dann immer noch einer kommt, der es in einem in den Rückspiegel seines Autos eingeblendeten Kawasaki-Browsers doch nicht richtig sieht.

      Genau darum geht es.

  5. Sorry! Aber mir fällt das schon länger auf, wie arrogant dieser angebliche Tom ist. Man kann doch nicht einfach ein Layout ändern. Überall sonst im Netz wird da vorher eine Abstimmung oder so gemacht.

    Ein kleine Anfrage, ob das den Lesern alles so Recht und Billig ist wäre schon angemessen gewesen.
    So ist man zwei Tage nicht da und alles sieht anders aus.
    Die ganz feine Art ist das nicht.
    Übrigens: Der Feed geht nicht. Stell den mal bitte wieder an. Wird langsam Zeit. Seit Donnerstag nichts neues gekommen.

    • Höflichkeit und Anstand sind wohl irgendwelche sinnentleerte Fremdworte für dich, Pestbeule?
      Naja, bei dem Nickname lautet dein wahrer Name wohl Obertroll, oder?

      • Ironie ist nicht so dein Ding, was? Sogar ich erkenne, dass Pestbeule das nicht ernst meint.

    • Ganz einfach, wenn es Dir hier nicht gefällt, es zwingt Dich keiner hier zu lesen, bei Dir ist Deine Name wohl Programm.
      @Big Al:
      Dankeschön, sehr gut formuliert
      LG Mona

  6. Also solange die Webseite unter FF 3.0 aufwärts, Google Chrome, Safari, Opera und IE ab Version 8 läuft, hat man 99% aller Internetnutzer abgedeckt.

    Und sorry für den Rest der Leute: Aber der Aufwand, den es gilt eine Webseite für alle zig Tausend Browser zu optimieren steht in keinem realistischen Verhältnis.

    Daher muss man sagen: Programmiert man eine Webseite nach aktuellem Standart (wie hier HTML5) und alle Besucher nehmen einen aktuell gängigen Browser, der sich an die Standarts hält und alle sind fertig.

    Der Rest hat einfach Pech, muss man leider mal so sagen.

    • Also, nach einer Standarte mag man ja auch programmieren können – aber es heißt Standard. Bitte nicht immer verwechseln.

  7. ähh – könnte man nicht die ganze Bloggestaltungsarie Antonia überantworten?
    Nur so, dass der gute TOM mal mit seiner Fee der Nacht zu Ende kommt bevor die Sonne aufgeht und der Morgen anbricht…
    Oder graute es dem Morgen?

  8. Antonia kreiert wahrscheinlich den HG mit Bildern von Schinkenbrötchen.
    Und ich persönlich möchte nicht einen Red heat browser sondern den Seanbrowser Roter Oktober 🙂
    Aber ganz im Ernst,mir gefällt das neue Design,sowohl serh schön am Monitor lesbar,als auch mit Smartphone.
    und für die Hardcore meckerer 😉
    „Romanes eunt Domus“

  9. Das Einrücken der Kommentare finde ich nicht so gut. Da finde ich die Lösung vom Lawblog besser. Auf meinem Handy erscheint die ganz normale touchfingerunfreundliche Seite. Hier geht noch was. 🙂

  10. Also mir persönlich gefällt das neue Design:-) und ich kann alles gut lesen. Die Kinderkrankheiten ;-), die hier und da noch behandelt werden müssen, das legt sich auch noch … und gegen konstruktive Kritik, die sachlich herüber gebracht wird hat Tom ganz bestimmt nix. :-).

  11. Neuer Tag, neues Layout. 😉

    heutiges Feedback:
    Heute sitzt die Ranke, die die Einleitung vom kompletten Text trennt, an der richtigen Stelle und sieht auch noch gut aus; passt gut zur kontrastierten Text/Hintergrundfarbwahl, nicht jedoch zu den kantigen Trapezen, welche die Kommentare trennen. Die finde ich auch sonst zur Trennung der Kommentare nicht so gut geeignet.
    Blog-Titelbild sehe ich heute gar nicht. Also weder Fenster noch Schriftzug noch Mann mit Zylinder, sondern nur weiße Fläche.

    Frohes Testen noch.

Schreibe einen Kommentar

.


Nutzungsbedingungen | Trollhilfe | Kommentar fehlt? | So gehen Abstände!


Datenschutzerklärung