Home Kontakt Impressum/Datenschutz Service-Portal Shop

Bestatterprozess geht weiter

Bestatterprozess geht weiter

Der Fall eines Bestattungsunternehmers, der sich wegen Störung der Totenruhe vor dem Amtsgericht Schweinfurt verantworten musste, geht ans Bayerische Oberste Landesgericht. Die Staatsanwaltschaft hatte ihm in einem beantragten Strafbefehl vorgeworfen, Verstorbene ohne ausdrückliches Einverständnis von Angehörigen ins Bundesausbildungszentrum Münnerstadt verbracht zu haben. Das Gericht hatte sich der strafrechtlichen Bewertung nicht angeschlossen. Dem Bestatter sei das Totenfürsorgerecht übertragen worden, er habe Angehörige nicht explizit über Details der Versorgung informieren müssen. Das Gericht hatte den Bestatter freigesprochen. Die Schweinfurter Staatsanwaltschaft hat nun Revision eingelegt. Man wolle das Urteil rechtlich überprüfen lassen, sagte Sprecherin Ursula Haderlein.

Quelle: https://www.sueddeutsche.de

Mit der toten Oma Achterbahn gefahren

Es ist eine der schönsten Geschichten, die das Bestatterweblog zu bieten hat: Schneewittchen einst im Sarge lag.
Ein Mann will einen Sarg für seine Mutter aussuchen und kann sich nicht entscheiden. Schließlich kürze ich die Sache ab, indem ich die Wahl des richtigen Sarges von der Körpergröße der Verstorbenen abhängig mache:

Eine Stunde später fährt sich der mit dem Pferdegebiss immer noch durch die Haare, tippt zum 47sten Mal auf einen anderen Sarg und freut sich, endlich das passende Modell gefunden zu haben, um zwei Minuten später einen ganz anderen Sarg toll zu finden. Ich habe mich längst hingesetzt und schaue dem Treiben von einem der Beratungstische zu. Mimi, die Putzfrau hat mir inzwischen einen Kaffee gebracht und mal kurz um den Pferdemann herumgewischt. Jetzt muss ich der Sache ein Ende machen, denn wir müssen ja auch noch die Innenausstattung heraussuchen und den Rest besprechen. „Schauen Sie, wie groß ist denn ihre Mutter?“ „So Einssechszig etwa.“ „Dann können wir diese Särge in dieser Reihe hier alle nicht nehmen, die sind zu groß, da rutscht sie dann hin und her“, erkläre ich ihm. Das stimmt zwar nicht, denn wir wollen mit der Frau im Sarg ja nicht Achterbahn fahren, aber irgendwas muss jetzt passieren.

Aber nun hat Leserin Marianne ein Video gefunden, in dem der Bestatter halt doch mit der Oma Achterbahn fährt:
Weiterlesen

Was passiert dem Gehirn beim Sterben?

Die Menschen, die am Rande von Leben und Tod waren, erzählen immer ungefähr dasselbe: Man gleitet durch den dunklen Tunnel zu einem hellen Licht.
Man wird vom Gefühl der absoluten Ruhe und Glück erfüllt, man hört angenehme Musik, weiches Licht umhüllt einen von allen Seiten.

Oft beschreiben sie den Weg aus ihrem Körper: Die Betroffenen sahen sich selbst von außen und meinten zu schweben.

Diejenigen, die eine Nahtoderfahrung hatten, glauben aufrichtig an die Realität ihrer Erfahrungen und nutzen sie als Beweis für die Existenz einer Seele und möglicherweise einem Leben nach dem Tod.
Weiterlesen

Kommentare deaktiviert

Niki Lauda ist tot

Formel 1-Legende Niki Lauda ist tot.

Andreas Nikolaus „Niki“ Lauda (* 22. Februar 1949 in Wien; † 20. Mai 2019 ebenda) war ein österreichischer Automobilrennfahrer, Unternehmer und Pilot. Er startete zwischen 1971 und 1985 in der Formel 1 und wurde dreimal Weltmeister.

Da Laudas Nieren als Folge der Medikamente nach seinem Unfall 1976 in ihrer Funktion stark nachließen, wurden ihm nacheinander zwei Nieren (Lebendspenderorgane) transplantiert. Die erste spendete 1997 sein Bruder Florian, die zweite 2005 seine Lebensgefährtin Birgit.

Nach einer schweren Lungenerkrankung, deren Auslöser eine Hämorrhagische Alveolitis war, mussten Lauda im August 2018 im AKH in Wien von einem Team um Walter Klepetko beide Lungenflügel transplantiert werden. Am 25. Oktober 2018 wurde er aus der Klinik entlassen.

Lauda verstarb am 20. Mai 2019 im Kreise seiner Familie.

Bild: Von AngMoKio – Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=37061769

Doris Day ist tot

Die weltbekannte Schauspielerin und Sängerin Doris Day ist im Alter von 97 Jahren verstorben.

Noch vor vier Jahren freuten wir uns gemeinsam am langen Leben der beliebten Künstlerlin: Doris Day lebt!

Bild: By Universal Pictures – https://www.amazon.com/Doris-Day/e/B000APWSWI, Public Domain, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=16091659

Undertaker spielen mit LEGO

Die Bestattung Wien hatte vor längerer Zeit mal eine Bestattungstram als LEGO-Modell herausgebracht.
Sebastian, Merten u.a. haben mich jetzt darauf aufmerksam gemacht, dass das Angebot an Undertaker-Equipment aus LEGO inzwischen um etliche weitere Modelle ergänzt worden ist.

Im Shop der Bestattung Wien sind jetzt auch die Sets:

  • Bestatterfiguren
  • Krematoriumsofen aus LEGO-Komponenten
  • Historische Leichentram aus LEGO1 Komponenten
  • Friedhof aus LEGO-Komponenten
  • Historischer Leichenwagen aus LEGO Komponenten
  • Fourgon aus LEGO Komponenten2
  • Leichenkutsche aus LEGO-Komponenten
  • Trauerfamilie(Familie, Verstorbene und Skelett)

Weiterlesen

Mann siegt bei Kakerlaken-Wettessen und stirbt

Die nachfolgende Meldung ist zwar schon ein paar Jahre alt, aber ich bin heute beim Surfen darüber gestolpert und möchte Euch diese Kuriosität nicht vorenthalten.

Mann siegt bei Kakerlaken-Wettessen und stirbt

Bei einem Kakerlaken-Wettessen im US-Staat Florida verschlangen die Teilnehmer Dutzende Küchenschaben und Würmer. Die Freude des Siegers währte nur kurz: Er brach kurz darauf tot zusammen.

Der Sieger eines Kakerlaken-Wettessens im US-Staat Florida ist gestorben, nachdem er Dutzende lebende Küchenschaben und Würmer verzehrt hat. Die genaue Todesursache des 32-jährigen Mannes solle mit einer Autopsie ermittelt werden, teilte die Polizei am Montag mit.

Quelle: Welt.de