DIREKTKONTAKT

Liz Sheridan: Seinfelds TV-Mutter und Estelle Harris: Mrs. Constanza gestorben

Von

Liz Sheridan
Elizabeth Sheridan (* 10. April 1929 in Westchester County, New York; † 15. April 2022 in New York City, New York) war eine US-amerikanische Schauspielerin.

Leben und Karriere
Sheridan war die Tochter von Elizabeth Poole-Jones, einer amerikanischen Konzertsängerin, und Frank Sheridan, einem klassischen Pianisten. Sie begann ihre Karriere als Tänzerin in Nachtclubs und Musicals, wo sie den damals noch unbekannten James Dean kennenlernte. Beide begannen eine Beziehung, welche kurz nach der Verlobung durch das Karrierestreben Deans endete. Über ihre gemeinsame Zeit schrieb sie das Buch Dizzy & Jimmy: My Life with James Dean: A Love Story.
Weiterlesen

Die fünf Sterbephasen

Von

Auf der Seite von Planet Wissen: Die fünf Sterbephasen wird über das Buch der Psychiaterin und Sterbeforscherin Elisabeth Kübler-Ross berichtet. Sie beschreibt in ihrem Buch On Death and Dying (deutsch: Interviews mit Sterbenden) fünf Sterbephasen, die schwerkranke Menschen durchlaufen.

Sterben: Die fünf Sterbephasen

Bestseller Nr. 1
Uber den Tod und das Leben danach
  • Kübler-Ross, Elisabeth (Autor)
Bestseller Nr. 2
Unconditional Love: Remembering What's Most Important [OV]
  • Amazon Prime Video (Video on Demand)
  • Elisabeth Kubler-Ross (Schauspieler)
  • Gary Malkin (Regisseur) - Elisabeth Kubler-Ross (Autor) - Gary Malkin (Produzent)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
Bestseller Nr. 3
Bestseller Nr. 4
Bestseller Nr. 5
Bestseller Nr. 6
Das Rad des Lebens: Autobiographie
  • Kübler-Ross, Elisabeth (Autor)
Bestseller Nr. 8
Was der Tod uns lehren kann
  • Kübler-Ross, Elisabeth (Autor)
Bestseller Nr. 9
Elisabeth Kübler-Ross - Dem Tod ins Gesicht sehen
  • Elisabeth Kübler-Ross, Erika Faust-Kübler, Eva Bacher-Kübler (Schauspieler)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ohne Altersbeschränkung

Ein tragischer Tag für die Familie

Von
Einsame Sitzbank

Der Tod eines Familienmitgliedes oder Freundes ist immer eine traurige Nachricht für die Angehörigen. Zuerst folgt ein Schock, darauf eine schwierige emotionale Phase. Mit dem Tod kommen einige Hürden auf die Angehörigen zu, umso besser ist es, wenn man einigermaßen auf den schlimmsten Tag vorbereitet ist.

Die erste Reaktion im Todesfall

Trotz der tiefen Trauer stehen Sie in den ersten Stunden nach dem Sterbefall vor einigen wichtigen Schritten. Wie sieht die erste Reaktion im Todesfall aus? Als Erstes sollten Sie beim Bemerken des Todesfalls einen Arzt (112 oder Hausarzt) anrufen, denn nur er kann einen Totenschein ausstellen.
Weiterlesen

Schauspieler Uwe Bohm verstorben

Von

Der bekannte Schauspieler Uwe Bohm ist am 8. April 2022 im Alter von 60 Jahren gestorben.

Uwe Bohm (* 24. Januar 1962 als Uwe Enkelmann in Hamburg; † 8. April 2022 in Berlin) war ein deutscher Schauspieler. Der Durchbruch gelang ihm 1976 mit dem Jugendfilm Nordsee ist Mordsee. Er wirkte in über 110 Film- und Fernsehproduktionen mit und trat auch in zahlreichen Theaterstücken auf.

1973 wurde er als Elfjähriger von dem Regisseur Hark Bohm für den Fernsehfilm Ich kann auch ’ne Arche bauen entdeckt. Hark Bohm nahm Enkelmann, der zunächst noch unter seinem Geburtsnamen auftrat, mit nach München und adoptierte ihn; seitdem hieß er Bohm.

Text: Wikipedia, Uwe Bohm, div. Autoren

Das schöne Kinderbuch: Muki, Kuki und Juki – (Dieses Buch kann ein Leben retten)

Von

JETZT SPEZIAL-ANGEBOT FÜR TREUE LESER

„Eines Tages wacht das Kätzchen Muki im Schoß seiner Mutter auf und muss sich in der Welt zurechtfinden. Schnell lernt es seine Geschwister kennen und sich wie eine große Katze zu verhalten. Doch dann kommt es in ein anderes Zuhause und muss sich neu orientieren … Auf dem Hof lauern einige Gefahren und Vieles, das Muki erst einmal kennenlernen muss. Zahlreiche seltsame Tiere sind hier zu Hause und machen dem Kätzchen Angst, das nicht weiß, ob es sich an diesem Platz wohlfühlen kann? Glücklicherweise stellt es sich bald den ungewohnten Lebewesen und Erfahrungen – und merkt, dass manche Tiere ihm nichts Böses wollen. Zusammen mit seinen neu gewonnen Freunden begibt es sich jeden Tag auf Abenteuer, stellt sich Gefahren und stößt auf Überraschungen.“

Die Erlöse aus dem Buchverkauf… Weiterlesen

Podcast: Todesspirale – Ich will weg vom Schnaps! – Depression und Alkohol

Von

Alkoholsucht und Depression, das geht oft Hand in Hand und kann in einer Art Todesspirale münden. Betroffene leiden oft darunter, dass ihr Umfeld die Depressionserkrankung nicht ernst nimmt und als Marotte abtut. Alles wird auf den Alkohol geschoben. Und beim Alkohol denken Nichtbetroffene oft, derjenige könne es ja einfach bleiben lassen, das sei nur eine Sache des Willens.
Aber sowohl Alkoholismus, als auch Depressionen sind schwerwiegende Krankheiten und keine Marotten oder schlechte Angewohnheiten.
In diesem Podcast kommt eine Betroffene zu Wort.

Unendlich viele Urnen im Grab?

Von

Hallo, eine Frage: Wir haben 1984 ein Familiengrab mit vier Beisetzungsstellen gekauft. Das läuft 40 Jahre. Ein Sarg läuft nach 20 Jahren ab. Bis 1990 wurden zwei Erdbestattungen und zwei Urnenbestattungen durchgeführt. Urnen laufen hier nach 10 Jahren ab.
Laut Friedhofssatzung dürfen vier Plätze mit entweder einem Sarg oder einer Urne belegt werden. Allerdings heißt es, dass zu jedem Sarg noch eine Urne anrechnungsfrei auch später mitbestattet werden kann. Was heißt das?
Wir wollen das Grab übernächstes Jahr nur dann verlängern, wenn auch noch Beisetzungen möglich sind. Wie sieht es damit aus?

In diesem Grab können theoretisch vier Särge und vier Urnen beigesetzt werden, also mithin acht Personen.
Das geht aber nur, wenn immer abwechselnd ein Sarg und dann eine Urne beigesetzt werden. Dann gilt die Urne als anrechnungsfrei mit dem Sarg auch später mitbestattet.
Weiterlesen