Eine kleine Bitte: Schalte doch für das Bestatterweblog deinen Werbeblocker ab!

Hallo,

vielleicht hast auch Du einen Werbeblocker wie AdBlock oder so installiert.
Das kann ich gut verstehen, weil auch mich Werbung fürchterlich nervt.
Allerdings bringt der Einsatz eines solchen Blockers auf Autorenseiten, wie dem Bestatterweblog ein Problem mit sich:

Das Problem ist, dass ich meine Texte mit Zählpixeln der VG-Wort versehe.
Damit kann die VG-Wort (eine Interessenvertretung für Autoren) zählen, wie oft ein Artikel aufgerufen wurde.
Ab und zu bekommt man als Autor dann dafür Geld. Geld, das sonst nur in die Töpfe der großen Verlage fließen würde!

Durch Deinen Adblocker wird aber teilweise das Laden der VGWort Zählpixel verhindert
Die VG-Wort-Pixel sind aber nun wirklich keine störende Werbung, da diese Zählpixel unsichtbar sind.
Sie übermitteln auch keine persönlichen Daten sondern zählen nur, wie oft ein Artikel gelesen wird.

no ad block

Du möchtest mal so ein Pixel sehen?

Bitteschön, hier nach dem Doppelpunkt steht eins:

Du siehst, es ist nichts zu sehen.
Da man als Autor von der VGWort aber nur Geld für einen Artikel bekommt, der eine bestimmte Anzahl von Aufrufen in einem Kalenderjahr erhalten hat, sorgt das Blocken des Zählpixel auf jeden Fall für verlorene Einnahmen.

Es wäre schön, wenn Du in Deinem Adblocker eine Ausnahme für das Bestatterweblog erstellst.

Im Übrigen gibt es im Bestatterweblog keine Adsense-Werbung von Google, keine Affiliate-Banner und überhaupt gar keine Werbebanner oder Anzeigen.
Die einzige Reklame, die es hier gibt, sind die Amazon-Links für meine eigenen Bücher und für die werde ich ja noch Reklame machen dürfen, das wirst Du sicher verstehen.

Was es auch noch ab und zu gibt: Manchmal bin ich zu faul Bilder zu irgendwelchen Produkten herauszusuchen. Dann verlinke ich auf das entsprechende Bild bei Amazon.
Aber da es hier seltener um Produkte und Produkttests geht als etwa in meinem dreibeinblog, kommt das hier auch nur sehr selten vor.

Und noch was: Wenn Du ab und zu mal was bei Amazon kaufst, dann klicke doch zuerst auf das Buch in der Seitenleiste und auf der Folgeseite wieder auf das Buch.
Dann gelangst Du über meine Seite zu Amazon und ohne daß Du einen Cent mehr bezahlen mußt, bekomme ich eine kleine Provision, auch nicht die Welt, aber das kann sich läppern.

Hilf ein bißchen mit, damit meine Tochter nicht mit Löchern in der Jeans herumlaufen muß. (Obwohl die Göre ja sagt, mit Löchern seien die sogar teurer und das müßte so sein.)

Ach ja: Das was ich hier schreibe, mag auch für viele andere Seiten gelten, auf denen jemand vorwiegend seine eigenen Texte veröffentlicht. Denk doch bitte darüber nach, für welche Webseiten das auch noch gelten könnte.

Download PDF PDF erzeugen
  • Veröffentlicht am: 2. März 2016
  • 48 Kommentare
  • Veröffentlicht in: Allgemein

Veröffentlicht von

Der Schriftsteller Peter Wilhelm erzählt hier Geschichten und informiert als Sachverständiger über Bestattungen. Er ist Chefredakteur von "Bestatter heute".
Der Satiriker veröffentlicht seine Satiren hier und eine Kolumne hier.
Produkttests gibt es hier. Peter Wilhelm ist auch bei Facebook.
Mehr über den in der Halloweennacht geborenen Autor findet man u.a. hier und hier. Der Autor lebt mit seiner Familie bei Heidelberg.
Alle Angaben nach bestem Wissen, keine Rechts- Steuer- oder Medizinberatung! Fragen Sie einen Fachmann!

Peter Wilhelm peter wilhelm autorenlesung

48 Kommentare » Schreibe auch Du einen Kommentar

  1. Guter Punkt, daran hatte ich noch gar nicht gedacht.
    Danke für die Aufklärung!

  2. Da ruf ich die Artikel doch gleich einfach öfters auf… (ohne Werbeblocker natürlich) :D

    • @shivling: @shivling: Sagen wir es so: Ich freue mich sehr darüber, wenn Du meine Artikel mehrfach liest, sie dann nochmals aufrufst, um sie jemandem vorzulesen usw.
      Aber Aufrufe am selben Tag, von der selben IP-Adresse werden nicht mehrfach gezählt.

      Zählpixel stecken automatisch in allen Artikeln, die länger als 1800 Zeichen sind.

    • Leutz lasst die Finger davon. Der schickt euch nen Wurm auff den Rechner und dann kann der über eure Webcam sehn was ihr macht. Am Ende sitze ich vor Youporn und der sieht zu.
      Jeder Werbung macht eine Spur auf dem Rechner und man kann euch dann die Platte lösen und Daten auflesen.

      • @Sagniemand: Ja, genau! Du hast vergessen, zu erwähnen, dass ich über den Spindelhub der Festplatte heimlich Löcher in den frontalen cortex bohre und mit den Strahlen aus der Webcam Lobotomien durchführe.

  3. Was passiert eigentlich, wenn man den Artikel im Feedreader liest? „Zählt“ das dann auch?

    • Die gleiche Frage hätte ich auch – ich lese meistens per Feedreader und nicht direkt auf der Seite.
      Aber für die wenigen direkten Besuche habe ich jetzt auch mal ’ne Ausnahme eingestellt.

    • @Kitschautorin: Ich bedanke mich. Es ist nur eine Grafik, die da nachgeladen wird, so wie es mit den sichtbaren Grafiken hier auch ist. Auch diese werden von unterschiedlichen System, einschließlich unseres Content-Delivery-Dienstes bereitgestellt, zum Teil parallel, damit die Ladezeit des Blogs kürzer ist.
      Der einzige Unterschied, die VG-Wort zählt mit, wie oft die unsichtbare Grafik von welcher IP-Adresse geladen wurde.
      Wenn nicht, was höchst unwahrscheinlich ist, ausgerechnet die VG-Wort einem Hackerangriff zum Opfer gefallen ist, ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch nicht zu befürchten, dass über das nachgeladene Bild ein Schadcode heruntergeladen wird. Das wurde ja in einem Kommentar auch befürchtet.
      Aber immerhin es auch möglich, dass morgen der Kölner Dom ins Meer fällt.

  4. Insbesondere in Hinsicht auf die Werbefreiheit und in memoriam Roter Ochs – OK. Das ist dann die erste und einzige Ausnahme.

    Und dann sage mal jemand, freundlich fragen bringe nichts *g*

  5. So, dies ist jetzt die einzige Seite im gesamten Internet, bei der ich den Adblocker deaktiviert habe.
    Ich möchte doch nicht Schuld daran sein, dass deine Tochter in den billigen Hosen ohne Löcher herumlaufen muss anstatt in den stylishen löchrigen. ;-)

    • @Mafdet: Das störrische Weib hat gedroht, sich noch so eine zu kaufen. (Und ich müsste ja eigentlich zugeben, dass das verdammt gut aussieht bei ihr. )

  6. Hallo Peter,
    bin zwar nur sporadischer Leser deines Blogs, aber Adblocker wie diverse Tracker deaktiviere ich gundsätzlich. Macht auch Sinn bei dem Scheiß, den die Ads allgemein ungefragt nachladen und dann auf meinem System hinterlegen möchten. Auch fehlt mir grundsätzlich das Verständnis dafür, das jeder Content Anbieter(damit meine ich jetzt dich explizit nicht!) meint, das es selbstverständlich ok sei mich mit Trackern zu verfolgen!?

    Den WordPress Tracker gestatte ich dir selbstverständlich, aber VG Wort geht aus bekannten Gründen leider garnicht und Google Analytics, Facebook wie Gravatar brauch ich auch leider nicht. Denke, du kannst auch mal mein Userverhalten respektieren und damit leben.

    Gruss Litius

  7. Noch besser ist es, die VG-Wort als Ausnahme hinzuzufügen. Dann gilt das für alle Webseiten und die Werbung ist auf allen Seiten trotzdem deaktiviert ;-)

    Gibt ja noch mehr gute Schreiber, die die Zählpixel eingebaut haben und über die Verwertungsgesellschaft Geld einnehmen wollen.

    AdBlock reicht übrigens nicht – das sollte auch in anderen Script-Blockern (z.B. Ghostery) entsprechend eingestellt sein – sofern sowas vorhanden ist.

    • @Broken Spirits: Ja, da hast Du Recht! Aber daran hatte ich gar nicht gedacht. Ich habe ja auch viel Verständnis für die, die sagen, dass sie so etwas nicht machen. Sicher ist sicher.
      Obwohl ich der Meinung bin, dass das wirklich nicht schadet.

      Danke!

    • @Broken Spirits: Noch besser ist es, die VG-Wort als Ausnahme hinzuzufügen.

      Kannst du mir Computer-Vollhonk bitte genau erklären, wie man das einstellt? Danke!

  8. Betruuuch! Ich hab extra unter mühevoller Klickarbeit den Adblocker für das Bestatterweblog ausgeschaltet und seh immer noch kein Zählpixel! *vorNeugierplatz*

    (OK, hätte jetzt erwartet, dass man wenn man den Text markiert, ein transparentes GIF erspähen würde oder sowas.)

      • @Peter Wilhelm: Nein, da oben ist kein Zählpixel eingebaut. Das geht nicht, denn es darf auf der Startseite nicht eingebaut sein. Ich nutze dafür das tolle Plugin WP-Worthy, das mir viel Arbeit beim Einbau und Melden der Zählpixel abnimmt.
        Es setzt das Zählpixel nur in der Einzelartikelansicht an eine gute Stelle im Text.

  9. Gerade mal nachgelesen: Adblock Plus blockiert den VG-Wort-Pixel nur, wenn man die optionale „EasyPrivacy“-Liste aktiviert hat. Und bei Ghostery habe ich schon seit langem eine Ausnahme für VG-Wort. Also hier kein Handlungsbedarf :-)

  10. Öhhhm das ist Technik……………..da muss ich meine Frau nachher mal fragen wie das geht ………………

  11. Da aktiviere ich lieber für alle Seiten gezielt diese Zählpixel anstatt für hier den Blocker komplett auszumachen – müßte für dich ja dasselbe Ergebnis bringen, oder?

    Hat etwas gedauert, weil es mir anfangs bei Ghostery irgendwie nicht richtig angezeigt wurde, aber jetzt ist die Ausnahme für die VG Wort drin :)

  12. Solange Werbenetzwerke Schadsoftware verteilen können dank Flash und unsicheren Scripts, ganz zu schweigen von Nutzertracking und schierer Zeitverschwendung durch Ablenkung sowie Bandbreitenverbrauch den *ich* bezahlen darf, bleiben die Blocker an.

    Funktioniert das Geschäftsmodell ohne Werbung nicht? Sollte man evtl mal das Modell überdenken.

    • @Waaahsabi: Es geht gar nicht um Werbung. Ich bin auch keinem Werbenetzwerk angeschlossen. Die VG-Wort ist die Wahrnehmungsorganisation für Autorenrechte. Sie schaut nach, wie oft Bücher verkauft und ausgeliehen wurde und wie oft die von den Autoren gemeldeten Online-Publikationen gelesen wurden.
      Von den Millionen, die die VG-Wort einnimmt, bekommen Autoren wie ich ein paar Euro ab, wenn die Zählpixel in den Texten entsprechend oft aufgerufen wurden.
      Mit Werbung hat das nichts zu tun.

  13. Deinem Wunsch bin ich in diesem speziellen Fall dann doch gerne nachgekommen – ist deaktiviert. :)

    • @Christians Ex: Lass dich von Waaahsabi nicht irritieren. Ist jemand, der anscheinend an einem Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom leidet (und jeden bunten Werbebanner anklicken muss, statt de Content zu konsumieren, den er gesucht hat). Zudem eine Lese- oder Verständnisschwäche hat (sonst hätte er Peters Beitrag verstanden). Zudem etwas technisch unbedarft ist (Flash kann man, da es in der Tat einer von mehreren möglichen Angriffsvektoren ist, einfach abschalten, ohne komplett sämtliche Werbung/Tracking@Brigitte: zu deaktivieren). Dazu eine Prise Narzismus und Überheblichkeit – ich bin mal so frei und unterstelle, dass er auch nichts in die Kaffeekasse getan hat, auch kein Buch von Peter gekauft hat, aber großmaulig fehlende Geschäftsfähigkeit unterstellt.
      Solche Schreiber hat man manchmal, und sollte sie – wie die Werbung – einfach ignorieren :)

  14. Lieber Undertaker!
    Werter Tom,

    kannst Du mal bitteschön Butter bei die Fische tun, und erzählen wieviele Transtillionen Geld Dir entgehen, nur weil intelligente Menschen Adblocker installieren müssen?

    Wenn Herr Bohlen dadurch 12 Eurocent mehr zugeteilt bekommt, wäre das für mich ein Argument…

    MfG

    Ein jahrelanger und manchmal begeisteter Leser

    • @stephan: Die VG-Wort-Einnahmen aus der Nutzung der Texte im Bestatterweblog liegen bei rund 150 Euro im Monat.
      Deshalb freue ich mich, wenn sehr viele Leute auch die alten Texte gerne immer mal wieder lesen.
      Es ist mir eine Ehre, wenn Leute sich die ausdrucken und vorlesen, aber mehr habe ich davon, wenn man den Text dann jedes Mal aktuell im Blog aufruft, ist ja klar.
      Jeder, der auf irgendwelche Weisen verhindert, daß das Zählpixel abgerufen wird, liest meine Texte, ohne daß die VG-Wort davon was mitbekommt und ohne dass ich eine Vergütung bekomme.
      Herr Bohlen bekommt da so oder so nichts.

      Man muss das aber so sehen: Die VG-Wort nimmt Millionen ein. Diese muss sie an ihre Mitglieder verteilen.
      Die großen Verlage stecken sich das Meiste ein, ziemlich pauschal.
      Als Autor muß ich jede Veröffentlichung einzeln dort melden und bekomme für Online-Veröffentlichungen unter bestimmten, nicht leicht zu erfüllenden Bedingungen, dann ein paar Brotkrumen vom großen Millionenkuchen ab.

  15. Adblocker ist jetzt deaktiviert und bei Ghostery VG zugelassen, hoffe das reicht aus :D
    Facebook und Google Analytics bleiben weiterhin draussen, da ensteht dir ja hoffentlich kein Nachteil.

    • @Iceflame: Vielen Dank.
      Nein, bei Facebook und Analytics entstehen mir keine Nachteile.
      Ich nutze Analytics nicht einmal wirklich. Es muß nur da sein, damit ich Media-Zahlen erstellen kann.

  16. Ich habe eben mir die Mühe gemacht, den Filter selektiv für das Zählpixel zu deaktivieren. (Das besteht übrigens aus einem 1×1 Pixel-GIF mit kryptischem Namen).

    Einfach eine Ausnahme für met.vgwort.de hinzugefügt: Pixel zählt, und ich muss mir weiterhin keine Sorgen um meine Sicherheit machen!

  17. Werter Herr Wilhelm,

    Danke für die genaue Hausnummer, ich hatte so 19,99 € geschätzt – weshalb machen eigentlich alle so eine Geheimniskrämerei wenn es um Zahlen geht? VG-Wort – Pixel ist jetzt erlaubt, aber bitte keine löcherige Hose davon kaufen! ;-)

    „Herr Bohlen bekommt da so oder so nichts.“
    Sind Sie sich da sicher?
    „Man muss das aber so sehen: Die VG-Wort nimmt Millionen ein. Diese muss sie an ihre Mitglieder verteilen.“
    Ich hatte nur mal irgendwo gelesen, daß die Gema ihr, oder unser Geld sehr ungerecht verteilt. Herr Bohlen wurde da explizit genannt und wenn der mal ein Buch schreiben lassen hat, könnte doch der Wortverein vielleicht genauso ungerecht handeln. Könnte ich mir so vorstellen, aber anscheinend werden die Millionen hier gleichberechtigt unter den Wortarbeitern aufgeteilt, wenn Pixel erlaubt sind?

    Auf alle Fälle möchte ich hier mehr schöne Geschichten lesen und verbleibe als fast anonymer, jahrelanger und manchmal begeisteter Leser mit den besten Wünschen!
    MfG
    Stephan

    • @stephan: Ich mache da kein Geheimnis draus, weil es ja meine Leser sind, die mir das bescheren. Leider gibt es aber viele Neider. Das geht soweit, daß mir mal nach einer Buchlesung jemand vorwarf, ich sei ein Protzer, weil ich einen Schreiber der Marke Rotring (9,99) verwendete.

      Als ich schrieb, daß Herr Bohlen nichts bekommt, irrte ich. Er hat ja auch ein Buch veröffentlicht.
      Aber er hat bei der VG-Wort soviel ich weiß, keine Sonderstellung, wie etwa bei der GEMA.
      Dort gibt es Vollmitglieder und andere… Manche stecken sich da richtig fett was weg, während die allermeisten um Pfennige feilschen dürfen.

      Ob es bei der VG-Wort gerechter zugeht, bezweifeln auch manche, aber immerhin nicht zu Bohlens Gunsten.

      Die größten Batzen gehen an die Verlage, die die Marktmacht haben.
      Dann gibt es Ausschüttungen für Buchverkäufe und -ausleihungen, die teils an die Verlage, teils direkt an die Autoren gehen.
      Bei den Online-Texten ist es ein sehr mühsames Unterfangen, diese zu melden.
      Erst wird das Pixel eingebaut, dann bekommt man irgendwann Bescheid DASS Texte genügend oft gezählt wurden und dann geht eine sehr mühsame Online-Formularausfüllerei los.
      Böse Zungen sagen, das sei so kompliziert, um die Meldungen gering zu halten und die Melder abzuschrecken.
      Glücklicherweise habe ich in wp-worthy eine Software gefunden, die mir diesen Aufwand abnimmt.

      Es könnten aber wesentlich mehr und ausreichende Einnahmen sein, wenn noch mehr gelesen und noch mehr Artikel mit Zählpixel aufgerufen würden.
      Dann aber bekommt man in etwa den gleichen Betrag pro Artikel, wie die anderen Blogger und Online-Journalisten auch. Es gibt noch Sonderregelungen für Lyrik und extra lange Artikel.

  18. Wer den Zählpixel der VG-Wort grundsätzlich frei schaltet, unterstützt nicht nur den Bestatterweblog sondern natürlich alle online-Veröffentlichungen, die den nutzen. Das kann gewollt sein, muss aber nicht.
    Wenn ich zehn Seiten lesen und jetzt alle zählen, dann macht der Bestatter nur noch 1/10 aus …
    Und da ja erstmal nicht erkennbar ist, wo überall gezählt wird, kann sich das sogar negativ auf die Statistik auswirken. Insbesondere wenn irgendwelche Massenmedien dabei sind, die eigentlich nicht unterstützt werden sollen.
    Daher kann es durchaus sein, dass es besser ist die URLs der Blog, die unterstützt werden sollen direkt frei zu schalten.
    Nur mal so als Anregung …

    • @Holger: Grundsätzlich hast Du Recht. Je mehr Artikel insgesamt gezählt werden, umso geringer wird im Laufe der Zeit der ausgezahlte Betrag. Denn die Gesamtsumme wird ja durch x Beiträge geteilt.
      Aber mir ist es immer noch lieber, alle gemeldeten Artikel (auch von Online-Verlagen) werden dediziert abgerechnet, als daß Geld einfach pauschal ausgezahlt wird.
      Es ist aber nicht so, daß direkt durch das Aufrufen mehrerer Blogger mit Pixeln meine Einnahme kleiner wird. Das würde sich eventuell im kommenden Jahr auswirken, denke ich.

  19. Bei Adblock Plus ist VG Wort in den Standardeinstellungen nicht blockiert. Es ist ja keine Werbung und stört niemand. Und ich würde mir als Autor sonst selbst ins Bein schießen. Sollte man aber nochmal kontrollieren, wenn man ein anderes Add-In verwendet oder irgendwelche Zusatzlisten „Paranoia Plus“ aktiviert hat.
    Leider braucht man inzwischen ja auf vielen Seiten Adblocker, weil sonst der Browser krepiert oder plötzlich komische Geräusche aus dem Rechner kommen, natürlich mitten in einem wichtigen Telefonat.
    Bei VG Wort bekommen tatsächlich auch die „Kleinen“ was, im Gegensatz zur GEMA, ist also nur fair, den Autoren die paar Pennys zu lassen. Allerdings bekommen sie erst ab 1800 echten Zugriffen aus D etwas (Leser z.B. aus der Schweiz werden bei der Zählung aussortiert), für die meisten Blogger lohnt es sich deshalb nicht, außer bei Sexthemen werden die wenigsten Blogs ausreichend gelesen. Das Plugin merke ich mir aber :-)
    Die Verlage bekommen aktuell übrigens auf absehbare Zeit gar nix. Da hat ein Herr Vogel dagegen geklagt und die Entscheidung dauert nun schon ein paar Jahre und wird noch ein paar Jahre dauern. Was leider zur Folge hat, daß viele Verlage inzwischen auch keine Pixel mehr einbauen, wenn es nur noch den Autoren was bringt.

  20. Peter, ich habe darüber nachgedacht, da ich selber mal publizistisch tätig war, aber ich werde diesen Schritt nicht tun. Ich vertraue grundsätzlich nichts, was von anderen Seiten nachgeladen wird, und sei es die VG Wort. Ich benutze AdBlock Edge und Ghostery, und allein Ghostery meldet mir vier Tracker auf deinem Blog, Google Analytics, WordPress Stats, Google+ und Gravatar.

    Nichts gegen die Cents, die du als Autor möglicherweise zusätzlich verdienen kannst, aber die Aufrufzahlen deines Blogs selber an die VG Wort zu melden kann so schwer ja nicht sein, du hast ja deine Server-Logs und ich verstecke meine IP-Adresse nicht.

    • @Cliff McLane: Überhaupt kein Problem, ich respektiere Deine Einstellung.
      Leider ist es nicht möglich die Abrufzahlen selbst an die VG-Wort zu melden.
      Dort möchte man schön die Zählerei in eigenen Händen behalten, um Schummeleien vorzubeugen.

      Es geht mir auch nicht um diejenigen die aus fester Überzeugung an den Blockier-Einstellungen nichts ändern wollen. Vielmehr möchte ich die ansprechen, die nicht so ein großes Problem damit haben und vielleicht noch gar nicht darüber nachgedacht haben, daß dann ein Autor weniger verdient.

      Grob geschätzt geht es um rund 1.500 Euro im Jahr, die durch Blockaden durch die Lappen gehen.
      Das zumindest ist die Differenz zwischen den tatsächlichen Abrufen und denen, die von der VG-Wort gezählt werden. Wir halten das sehr dediziert und sauber nach.

      Wie gesagt, ich habe Verständnis für Deine Einstellung.

    • @Cliff McLane: Wenn Du schon weißt, wer da warum was lädt, dann sollte die Aufregung geringer sein.

      Google und WordPress Stats sind Statistiken. Wenn Du die blockst, hat Peter halt dort jeweils geringere Abrufzahlen in der Statistik, kann das aber mit dem eigenen Serverlog vergleichen. Und beide sind in den USA, was ja manchen stört. Gravatar ist auch entbehrlich, zumal, wenn man keinen solchen nutzt. Google+ braucht man auch nicht, wenn man es nicht nutzt.
      VG Wort nutzt die Daten dagegen in D und wirklich nur zuliebe von Peter. Wenn man schon die Werbung blockt (wobei Peters Werbung ja nicht extern geladen wird und deshalb den Werbeblocker überleben dürfte), sollte man wenigstens das lassen.
      Und daß die die Zahlen selber zählen und nicht etwa melden lassen, ist klar: Sonst würde ja jeder mal eben super Abrufzahlen melden ;-)
      Aber Peter akzeptiert auch das, während man bei Spiegel Online z.B. nicht mehr mit mir redet, weil ich die Seite nur noch mit Adblocker ertrage.
      Trotzdem: VG Wort würde ich auch dort nicht blockieren. Das stört mich ja nicht, verzögert keinen Seitenaufbau und macht auch kaum Traffic.

Schreibe einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Bitte beachte die Nutzungsbedingungen des Bestatterweblogs!

Du bist ein Troll? Fein! Dir kann geholfen werden. Klicke hier!

Dein Kommentar ist nicht erschienen? Dann klicke bitte hier für weitere Informationen!

Diese Smileys kannst Du nutzen, und das bedeuten die Zeichen oben in der Textbox.