Home Kontakt Impressum/Datenschutz Service-Portal Shop

Lass Dich doch mumifizieren!

Von

mumform

Image represents a service and/or trademark of Summum. MUMMIFORM and MODERN MUMMIFICATION are federally registered trademarks of Summum. Used with permission. © Summum. Used by permission. All Rights Reserved.

Gestern schrieb ich über die Möglichkeit, seinen Angehörigen nach dem Tod noch als animierter Avatar erhalten zu bleiben.
Wem das zu wenig ist, der findet bei der amerikanischen Firma „Summum“ das Angebot, sich mumifizieren zu lassen.
So als Mumie steht man seinen Angehörigen natürlich noch mehr im Weg, als als Avatar. Wer also keine Lust auf Verwesung oder Einäscherung hat und wenn die Angehörigen auch Platz für einen Sarkophag haben, für den könnte die Mumifizierung bei Summum genau das Richtige sein.
Die Firma bietet überdies auch Totenmasken an, alles schön beschrieben auf der Seite, die man durch einen Klick auf das nebenstehende Bild erreicht.

Seite entdeckt von Eva

Peter Wilhelm 17. Juni 2012


6 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Sowas macht sich vor der Haustüre bestimmt gut. Und grad, wenn man vielleicht tatsächlich so viel geerbt hat, das man sich ein Häuschen davon bauen kann, würde ich so etwas unbedingt in den Eingang mit einarbeiten. So als Säule oder so. Da kann man den Sarkophag sicherlich mit Stahlstreben versehen… wenn´s allerdings so ein ekeliger Mensch war, dann würde ich den an irgendeine Geisterbahn verschachern. Das wäre dann bestimmt in seinem Sinne…

  2. Bekommt man gegen Aufpreis auch die passende Begräbnisstätte dazu? Ich persönlich bevorzuge ja das Modell „Cheops“, und natürlich dürfen auch ein paar ordentliche Flüche für eventuelle Eindringlinge, die meine Totenruhe stören, nicht fehlen.

  3. Man sollte sich nicht zuviel davon versprechen, da man ja davon abhängt, was die Nachfahren dann mit einem machen… in ein paar Generationen ist das vielleicht nur noch alberner Quatsch, der Mummenschanz kommt auf den Müll und die sterblichen Überreste selbst werden auf entsprechendem Wege entsorgt…
    In Ägypten sind sie schon über so viele Mumien gestolpert, dass sie die sogar als Lokfeuerung benutzt haben.

  4. „Wo ist Opa eigentlich?“
    „Steht im Flur.“
    Hat jetzt eine ganz neue Bedeutung für mich. 😉

Schreibe einen Kommentar

.


Nutzungsbedingungen | Trollhilfe | Kommentar fehlt? | So gehen Abstände!


Datenschutzerklärung